Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Chaoten bei Demonstration in Zürich gegen Trump

Chaoten bei Demonstration in Zürich gegen Trump

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Dienstagabend demonstrierten über 1‘000 Personen gegen den Besuch des amerikanischen Präsidenten Donald Trump am diesjährigen WEF in Davos. Die Stadtpolizei Zürich war mit einem Grossaufgebot vor Ort und stellte sicher, dass niemand von der Umzugsroute abweichen konnte.

Um 18.30 Uhr besammelten sich über 1‘000 Personen zum bewilligten Demonstrationsumzug mit dem Thema „Trump not welcome“. Gegen 19.15 Uhr setzten sich die Demonstrierenden in Richtung Innenstadt in Bewegung und marschierten vom Helvetiaplatz via Ankerstrasse – Müllerstrasse – Kasernenstrasse – Sihlbrücke – Sihlstrasse – Sihlporte – Sihlstrasse – Bahnhofstrasse – Bärengasse – Talacker – Sihlporte – Sihlstrasse – Sihlbrücke – Kasernenstrasse – Müllerstrasse – Ankerstrasse zurück zum Helvetiaplatz.

Der Umzug traf dort um ca. 21.00 Uhr ein. Am Anlass nahmen zum Teil auch vermummte Personen teil, die der linksautonomen Szene zuzuordnen sind. Aus diesen Kreisen wurden Pyros gezündet. Entlang der Umzugsroute kam es zu Sachbeschädigungen durch Sprayereien und einzelne eingeschlagene Scheiben. Der dabei entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?