Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Schwerverletzter Mann im Zürcher Kreis 4 aufgefunden

Schwerverletzter Mann im Zürcher Kreis 4 aufgefunden

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Dienstag wurde im Kreis 4 ein schwerverletzter Mann angetroffen. Die Umstände, wie es zu den Verletzungen kam, sind zurzeit noch unklar. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 08.00 Uhr meldeten mehrere Passanten der Stadtpolizei Zürich, dass sie an der Tellstrasse 17 einen verletzten, kaum ansprechbaren Mann angetroffen hätten. Mit Stichverletzungen wurde der 27-jährige durch die aufgebotene Sanität von Schutz & Rettung Zürich in kritischem Zustand ins Spital gebracht, wo er sofort notoperiert werden musste.

Wie es zu diesen Verletzungen gekommen war, ist zurzeit noch unklar. Im Moment führt das Forensische Institut Zürich eine umfassende Spurensicherung durch. Ebenfalls werden in diesem Zusammenhang zurzeit mehrere Personen überprüft. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und die Kantonspolizei Zürich geführt.

Zeugenaufruf:

Personen, die am Dienstagmorgen, 20. Februar 2018, zwischen 07.30 und 08.00 Uhr an der Tellstrasse zwischen der Militärstrasse und der Zwinglistrasse, Beobachtungen gemacht haben, die mit dem geschilderten Fall in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?