Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Exhibitionist masturbiert in Zürich vor drei Frauen

Exhibitionist masturbiert in Zürich vor drei Frauen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche ging der Stadtpolizei Zürich im Kreis 1 ein Exhibitionist ins Netz, der zuvor drei junge Frauen sexuell belästigt hatte.

Gegen 01.00 Uhr wurde eine Streifenwagenpatrouille in der Nähe des Bürkliplatzes von zwei jungen Frauen angehalten. Die beiden sichtlich aufgelösten Frauen schilderten den Polizisten, dass soeben ein Velofahrer vor ihnen masturbiert hätte und danach geflüchtet sei.

Als die Polizisten nach dem Mann fahndeten, erhielten sie per Funk eine Meldung der Notrufzentrale, dass beim Hechtplatz eine weitere Frau von einem Unbekannten sexuell belästigt worden sei, bzw. dieser vor ihr masturbiert hätte. Anlässlich der Nahbereichsfahndung konnten die Polizisten einen Mann anhalten, der dem Signalement des Gesuchten entsprach. Weitere Abklärungen zeigten, dass es sich um den mutmasslichen Täter handelt.

Der 30-jährige Mann wurde vorübergehend festgenommen. Es wird nun abgeklärt, ob er noch für weitere gleichgelagerte Delikte in Frage kommt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.