Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Nette Überraschung in der neuen Wohnung

Nette Überraschung in der neuen Wohnung

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Beim Einzug in eine neue Wohnung wurde am Dienstagabend in Dietikon eine Schlange festgestellt. Ein Reptilien-Spezialist der Kantonspolizei Zürich konnte die ungiftige Würgeschlange einfangen.

Gegen 19.40 Uhr ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass sich in der soeben neu bezogenen Wohnung eine Schlange befinde. Aufgrund des Fotos stellte der Reptilien-Spezialist fest, dass es sich um eine Zentralafrikanische Königspython handelt.

Nachdem er dem Melder Verhaltensanweisung gegeben hatte, begab er sich nach Dietikon. Vorerst war die Schlange verschwunden. Erst nachdem die halbe Küchen zerlegt war, konnte die rund vier- bis fünfjährige Python eingefangen werden. Derzeit befindet sich das gesunde, 60 bis 70 cm lange Reptil bei der Polizei, wo sie artgerecht untergebracht und betreut wird.

Wie die Python den Weg in diese Wohnung fand, ist noch nicht geklärt. Entsprechende Ermittlungen sind im Gange.

 

Bild: Kapo Zürich

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?