Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Polizisten im Zürcher Kreis 1 angegriffen

Polizisten im Zürcher Kreis 1 angegriffen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

In der Nacht auf Sonntag wurden Stadtpolizisten an der Seepromenade von mehreren Unbekannten angegriffen. Ein Polizist wurde leicht verletzt. Um die aggressive Menge zu distanzieren, musste Reizstoff und Gummischrot eingesetzt werden. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach Mitternacht waren mehrere Patrouillen zu Fuss an der Seepromenade unterwegs und kontrollierten Höhe Utoquai/Falkenstrasse einen Mann, der sie zuvor beschimpft hatte. In der Folge wurden weitere Personen einer Kontrolle unterzogen. In der Zwischenzeit solidarisierten sich diverse Unbekannte mit den Kontrollierten, begannen die Polizisten zu bedrängen und warfen Flaschen in ihre Richtung. Dabei wurde ein Polizist getroffen und leicht verletzt.

Nachdem weitere Einsatzkräfte zur Unterstützung ihrer Kollegen hinzugeeilt waren, gelang es schliesslich, die immer aggressiver werdende Menge zu distanzieren und die Situation zu beruhigen. Dafür mussten die Polizisten Gummischrot und Reizstoff einsetzen. Beim Angriff wurde auch ein Einsatzfahrzeug durch die Flaschenwürfe beschädigt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.