Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Gesuchter Mann nach Streit in S9 ermittelt und verhaftet

Gesuchter Mann nach Streit in S9 ermittelt und verhaftet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Stadtpolizei Zürich hat den Mann ermittelt und verhaftet, der in der S9 zwischen Hauptbahnhof und Bahnhof Oerlikon einen Zugpassagier mit einer Stichwaffe verletzt hatte.

n der Nacht auf Freitag, 8. Juni 2018, wurde ein Mann in einer S-Bahn von einem Unbekannten mit einer Stichwaffe verletzt. Tags darauf wurde ein Zeugenaufruf verbreitet. Detektive der Stadtpolizei gingen umgehend ersten Hinweisen nach und führten umfangreiche Ermittlungen durch.

In der Folge konnte der Gesuchte am 12. Juni 2018 von Spezialisten der Stadt- und Kantonspolizei Zürich an seinem Wohnort im Kanton Zürich festgenommen werden. Der 33-Jährige wurde für weitere Untersuchungen der Staatsanwaltschaft Zürich IV für Gewaltdelikte zugeführt.

Es werden nach wie vor Personen gesucht, die zum geschilderten Vorfall sachdienliche Hinweise machen können.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?