Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion Fahrräder / E-Bikes im Kanton Zürich

Verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion Fahrräder / E-Bikes im Kanton Zürich

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Kantonspolizei Zürich und diverse Kommunalpolizeien haben in der Zeit vom 28. Mai bis 24. Juni 2018 auf dem Gebiet des Kantons Zürich eine Schwerpunktaktion zum Thema Fahrräder / E-Bikes durchgeführt.

Während rund vier Wochen wurden im Kanton Zürich (ohne Städte Zürich und Winterthur) gegen 1300 Lenkerinnen und Lenker von Fahrrädern oder E-Bikes angehalten und kontrolliert. Dabei mussten 360 Zweiräder wegen technischer Mängel beanstandet werden, was in Einzelfällen zu Ordnungsbussen oder Verzeigungen führte.

Rund 630 Mal stellten die Polizistinnen und Polizisten verschiedene Verkehrsregelverletzungen von Velo- oder E-Bike-Lenkenden fest. Sie wurden belehrt oder erhielten eine Ordnungsbusse. Gegen rund 80 Personen erfolgte eine Rapporterstattung an das jeweils zuständige Statthalteramt.

Im Rahmen der Präventionskampagne www.weniger-seniorenunfälle.ch wurden im Mai und Juni vier kostenlose E-Bike-Fahrkurse für Personen über 60 Jahre erfolgreich durchgeführt. Der fünfte und letzte Fahrkurs, welcher bereits ausgebucht ist, findet am Mittwoch in einer Woche statt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?