Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Stadt Zürich: Drei Millionen Franken für Entwicklungshilfe im Ausland

Stadt Zürich: Drei Millionen Franken für Entwicklungshilfe im Ausland

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Der Stadtrat bewilligt Beiträge in der Höhe von drei Millionen Franken für die Entwicklungshilfe im Ausland. Berücksichtigt werden 63 Projekte von 26 Hilfswerken.

29 Hilfswerke aus der ganzen Schweiz haben der städtischen Fachkommission für die Hilfe an Entwicklungsländer 88 Gesuche um Projektbeiträge eingereicht (Vorjahr: 76 Gesuche). Die Kommission empfahl dem Stadtrat, 63 Projekte (Vorjahr: 59 Projekte) finanziell zu unterstützen.Die meisten Gesuche betreffen die Wasserversorgung und Hygienemassnahmen für die Bevölkerung sowie Beiträge für die Berufsbildung von Jugendlichen und Erwachsenen.

Der Stadtrat ist der Empfehlung der Kommission gefolgt und hat Beiträge in der Gesamthöhe von 3 Millionen Franken (Vorjahr: 3 Millionen Franken) bewilligt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.