Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Böögg trägt zu Ehren Zwinglis den bekannten «Zwingli-Hut»

Böögg trägt zu Ehren Zwinglis den bekannten «Zwingli-Hut»

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Aus Anlass des Jubiläums «500 Jahre Zwingli» überrascht der Böögg mit einem schwarzen Hut, um auf eine Jubiläumsaktion des ökumenisch aufgegleisten Projekts «Em Zwingli lupft's de Huet» - vom kommenden August bis November in allen Zürcher Stadtkreisen - aufmerksam zu machen.

Die Zunftmeisterversammlung hat auf Antrag des Reformationsbotschafters und Grossmünsterpfarrers Pfr. Christoph Sigrist, zur Unterstützung und öffentlichen Lancierung der im Jubiläumsjahr «500 Jahre Zwingli» anstehenden Zwingli-Jubiläumsaktion «Em Zwingli lupft's de Huet» entschieden, dass der Böögg ausnahmsweise mit einem zusätzlichen Utensil bestückt wird und einen «Zwingli-Hut» tragen soll.

Die Verbindung zwischen Zwingli und den Zünften war sehr eng. Es war vor 500 Jahren der Rat, also grösstenteils die Zünfte, auf die sich Zwingli in erster Linie verlassen konnte und ohne deren entschlossenes Mitgehen die Reformation in Zürich kaum so rasch Erfolg gehabt hätte - kein Zufall, dass Zwingli, wie Zeitgenossen bezeugen, besonders gern auf Zunftstuben Geselligkeit gepflegt hat.

 


Bild: © Sechseläuten/PPR/ALADIN KLIEBER

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?