Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Brandanschlag auf türkisches Generalkonsulat

Brandanschlag auf türkisches Generalkonsulat

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am frühen Montagmorgen sind zwei Brandsätze gegen das Gebäude des Türkischen Generalkonsulats in der Stadt Zürich geworfen worden. Drei tatverdächtige Personen wurden festgenommen.

Kurz vor 3 Uhr am Montagmorgen stellte eine Polizeipatrouille der Stadtpolizei Zürich fest, dass zwei Gegenstände gegen das Türkische Generalkonsulat an der Weinbergstrasse 65 im Kreis 6 geworfen worden waren. Eine Hecke geriet dabei in Brand. Das Feuer wurde durch die Polizisten vor Ort sofort gelöscht.

Während einer unmittelbar eingeleiteten Fahndung wurden drei junge Männer im Alter von 17, 18 und 19 Jahren, die beim Erblicken der Polizei die Flucht ergriffen, angehalten und festgenommen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich getätigt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?