Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Polizistin in Zürich mit brennender Zigarette verletzt

Polizistin in Zürich mit brennender Zigarette verletzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Dienstagmittag attackierte ein Mann im Kreis 1 eine Stadtzürcher Verkehrspolizistin und drückte ihr eine brennende Zigarette ins Gesicht. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.

Kurz nach 12.00 Uhr war eine Polizistin der Verkehrspolizei wegen eines Verkehrsunfalles an der Museumstrasse. Als sie nach Abschluss des Falles auf ihr Motorrad steigen wollte, wurde sie von einem Unbekannten von hinten angesprochen und beleidigt. Als sie sich zu ihm umdrehte, drückte ihr der Mann unvermittelt eine brennende Zigarette ins Gesicht und verletzte sie. Danach flüchtete er zu Fuss.

Sofort nahm die Polizistin die Verfolgung des Mannes auf ihrem Motorrad auf. Gemeinsam mit einer Mitarbeiterin der Securitrans konnte der 45-jährige Flüchtende schliesslich eingeholt und festgenommen werden. Nach einer ersten polizeilichen Befragung wird er der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Joe Biden
Joe Biden hat 900.000 Dollar von der Burisma Holding während seiner Zeit als Vizepräsident der VSA erhalten. Ist das sein politisches Ende?