Home | Nachrichten | Regional | Zürich | 15-Jähriger bei Arbeitsunfall in Dietikon getötet

15-Jähriger bei Arbeitsunfall in Dietikon getötet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Dietikon hat sich am Donnerstagmorgen ein junger Mann tödliche Verletzungen zugezogen.

Kurz nach 10.30 Uhr stürzte aus bislang unbekannten Gründen ein rund zwei Tonnen schweres Betonelement auf einen 15-jährigen Lehrling. Die anwesenden Arbeitskräfte hoben die Platte mit einem Kran an. Der ausgerückte Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Bauarbeiters feststellen. Der genaue Unfallhergang wird von der Kantonspolizei Zürich in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich waren Einsatzkräfte der Stadtpolizei Dietikon, das Forensische Institut Zürich FOR, das Institut für Rechtsmedizin IRM, Notfallseelsorger, ein Rettungswagen und ein Notarzt des Limmattalspitals sowie die zuständige Staatsanwaltschaft im Einsatz.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?