Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Telefonbetrüger in Zürich verhaftet

Telefonbetrüger in Zürich verhaftet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Kantonspolizei Zürich hat in Zürich einen mutmasslichen Telefonbetrüger bei der Bargeldübergabe verhaftet.

Am 16. und 17. Januar 2020 erhielt eine 72-jährige Frau mehrere Anrufe von Betrügern, welche sich als Polizisten ausgaben. Sie machten der Frau Glauben, ihr Vermögen sei auf der Bank nicht sicher und schlugen ihr vor, einen grösseren Geldbetrag in die Obhut der Polizei zu übergeben.

In mehreren Anrufen baute die Täterschaft einen enormen psychischen und zeitlichen Druck gegenüber dem Opfer auf. Die Geschädigte liess sich schlussendlich überzeugen, einen Barbetrag von mehreren zehntausend Franken auf dem Konto abzuheben und an einem bestimmten Ort zu deponieren.

Entsprechenden Ermittlungen zufolge war die Kantonspolizei Zürich auf diese Übergabe vorbereitet und konnte folglich den Abholer des Geldes verhaften. Der 38 Jahre alte, im Ausland wohnhafte Franzose, wurde der Staatsanwaltschaft ll des Kantons Zürich zugeführt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Begrenzungsinitative
Sind Sie für oder gegen eine Begrenzung der bislang unkontrollierten Zuwanderung in die Schweiz?