Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Zürich: Helfer entpuppte sich plötzlich als Autodieb

Zürich: Helfer entpuppte sich plötzlich als Autodieb

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am frühen Mittwochmorgen kam es im Kreis 6 zu einem kuriosen Fahrzeugdiebstahl. In diesem Zusammenhang verhaftete die Stadtpolizei Zürich kurz darauf den mutmasslichen Autodieb.

Kurz vor 1 Uhr fuhr eine ältere Frau mit ihrem Personenwagen bei der Tramhaltestelle Milchbuck auf das Trottoir. Dabei kam ihr Auto so unglücklich zum Stillstand, dass sie nicht mehr weiterfahren konnte. Einige Passanten eilten der Frau zur Hilfe. Darunter befand sich auch ein Mann, welcher ihr anbot, das Steuer zu übernehmen.

Mit vereinten Kräften konnte der Personenwagen wieder zurück auf die Fahrbahn geschoben werden. Der Mann am Steuer gab sofort Gas und fuhr davon. Zurück blieben verdutzte Helfer und die Halterin des Fahrzeuges. Sofort riefen sie die Stadtpolizei Zürich an und schilderten den Vorfall. Die Einsatzzentrale orientiere in der Folge die Streifenwagenpatrouillen via Funk.

Einer Patrouille fiel nur kurze Zeit später der gesuchte Personenwagen im Raum Schwamendingen auf. Sie konnten das Fahrzeug anhalten und den 24-jährigen mutmasslichen Fahrzeugdieb verhaften.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Begrenzungsinitative
Sind Sie für oder gegen eine Begrenzung der bislang unkontrollierten Zuwanderung in die Schweiz?