Home | Nachrichten | Regional | Zürich | 50 smart fortwo electric drive für den Grossraum Zürich

50 smart fortwo electric drive für den Grossraum Zürich

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In Zusammenarbeit mit dem ewz und EKZ möchte man praktische Erfahrungen sammeln, um den ändernden Mobilitätsansprüchen mittel- und längerfristig gerecht zu werden.

Seit Jahresbeginn gehört ein Elektro-«Smartli», wie er von Electrosuisse-Mitarbeitenden liebevoll genannt wird, zu den Fortbewegungsmitteln von Electrosuisse. «Wir beobachten die E-Mobility-Szene sehr genau und lassen unsere praktischen Erfahrungen auch in alle Bereiche unseres Dienstleistungsangebots einfliessen» betont Dr. Ueli Betschart, Direktor Electrosuisse.

Eine Kleinserie von 50 smart fortwo electric drive ist seit einigen Wochen im Grossraum Zürich unterwegs. Unter dem Motto «gemeinsam lernen» werden Erfahrungen mit Elektromobilen gesammelt. Electrosuisse beteiligt sich in Zusammenarbeit mit dem ewz und EKZ an einem Pilotprojekt. Ziel ist es, die Voraussetzungen zu schaffen, um mittel- bis längerfristig den vielfältigen Mobilitätsbedürfnissen gerecht zu werden. Nebst der Alltagstauglichkeit der Fahrzeuge werden Aufbau und Akzeptanz der Ladeinfrastruktur praxisnah getestet.

Für den Grossversuch wurde die Stadt Zürich als einzige Schweizer Stadt ausgewählt. Eine beschränkte Anzahl smart fortwo electric drive wird in europäischen Metropolen wie Berlin, London, Paris und Rom ausgewählten Kunden geliefert. Mit einer Reichweite von bis zu 135 Kilometern bietet sich der Zweisitzer für umweltfreundliches Fahren im urbanen Umfeld an.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?
Bewerte diesen Artikel
0