Home | Nachrichten | Regional | Zürich

Zürich

image

Frauen und Junge häufiger bei der Stimmabgabe

36 Prozent der Stadtzürcher Stimmberechtigten gaben bei den kantonalen Wahlen vom 24. März 2019 ihre Stimme ab. Frauen sowie junge Menschen beteiligten sich deutlich häufiger als bei den Wahlen 2015. Ältere Männer hingegen gaben ihre Stimme seltener ab als noch vor vier Jahren. Die Beteiligung veränderte sich auch räumlich: Am Zürichberg und im Seefeld ging sie zurück, in den Stadtkreisen 3, 4, 5, 6 und 10 lag sie höher als 2015.

Zürich: Meldeauflagen für gewalttätige FCZ-Fans verfügt

Neben dem Strafverfahren wurden für die zehn aus der Untersuchungshaft entlassenen mutmasslichen FCZ-Fans verwaltungsrechtliche Massnahmen verfügt. ...
Artikel lesen
image

Aufschlag zur Tennissaison 2019 in der Stadt Zürich

Die Netze sind gespannt und die Linien gezogen: Am Samstag, 13. April 2019, startet die Stadtzürcher Tennissaison. Auf den acht Anlagen können Sandplätze online für Einzelstunden oder fix für die ganze Saison gebucht werden. ...
Artikel lesen
image

Sexualstraftäter in Zürich festgenommen

Die Stadtpolizei Zürich nahm am frühen Sonntagabend m Kreis 11 einen 28-jährigen Mann fest, der zuvor einen Knaben sexuell angegangen hatte. ...
Artikel lesen
image

Böögg trägt zu Ehren Zwinglis den bekannten «Zwingli-Hut»

Aus Anlass des Jubiläums «500 Jahre Zwingli» überrascht der Böögg mit einem schwarzen Hut, um auf eine Jubiläumsaktion des ökumenisch aufgegleisten Projekts «Em Zwingli lupft's de Huet» - vom kommenden August bis November in allen Zürcher Stadtkreisen - aufmerksam zu machen. ...
Artikel lesen
image

Zürich: Kinder müssen an EU-Projekt teilnehmen

In der Stadt Zürich müssen Kinder an einem Projekt der rechtsextremen EU teilnehmen.Erstaunlicherweise zeigen SP, Grüne und das Tiefbauamt in der Stadt Zürich keinerlei Scheu vor braunem Nazi-Gedankengut. Wissen die Eltern, was da hinter ihrem Rücken vor sich geht und kennen sie die Hintergründe?...
Artikel lesen

FC Zürich soll Trainingszentrum bekommen

Der Stadtrat will die Voraussetzungen schaffen, damit der FC Zürich auf der Sportanlage Heerenschürli ein Trainingszentrum erstellen kann. Dafür beantragt er dem Gemeinderat, dass auf der Sportanlage rund 2200 Quadratmeter Land im Baurecht abgegeben werden. Zudem soll der Bau des FCZ-Campus mit einem Darlehen und einem Investitionsbeitrag von jeweils zwei Millionen Franken unterstützt werden. ...
Artikel lesen
image

Hoher Sachschaden bei Brand in Küsnacht

Beim Brand eines Gartenhauses sowie der Fassade eines Wohnhauses ist am frühen Dienstagmorgen in Küsnacht ein Sachschaden von rund hunderttausend Franken entstanden. Verletzt worden ist niemand. ...
Artikel lesen

Volksabstimmung zum Areal Hardturm ist rechtskräftig

Die Volksabstimmung vom 25. November 2018 zum geplanten Fussballstadion, zu gemeinnützigen Wohnungen und zu zwei Hochhäusern auf dem Areal Hardturm ist rechtskräftig. Der Entscheid des Verwaltungsgerichts, das die Beschwerde gegen die Abstimmungsvorlage abgewiesen hatte, wurde nicht ans Bundesgericht weitergezogen. ...
Artikel lesen

Erste Ermittlungsergebnisse zum Vorfall in Embrach

Bei einem tätlichen Angriff im Kanton Zürich in Embrach durch eine Gruppe Jugendlicher ist eine Frau am Samstagabend mittelschwer verletzt worden. Nach einem Zeugenaufruf konnten die fünf mutmasslichen Täter am Sonntagnachmittag ermittelt werden. Unterdessen sind erste Ermittlungsergebnisse bekannt....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 2835 | anzeigend: 61 - 70
Was gibt es Neues ?
image

Kanton BL: Anklageerhebung wegen Veruntreuung

Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat gegen die ehemalige Kassierin der römisch-katholischen Kirchgemeinde Grellingen und der CVP-Basel-Landschaft Anklage wegen Veruntreuung und Urkundenfälschung erhoben. Der Frau wird vorgeworfen in den Jahren 2017 und 2018 insgesamt rund 400'000 Franken veruntreut zu haben.

Schweiz übernimmt EU-Bestimmungen zu Drohnen und Brexit

Der Gemischte Luftverkehrsausschuss Schweiz–EU hat heute die Übernahme verschiedener EU-Erlasse durch die Schweiz beschlossen.
image

Tödlicher Raubüberfall in Metzerlen - CHF 10'000 Belohnung

Im Zusammenhang mit dem tödlichen Raubüberfall in Metzerlen im Jahr 2010 ruft die Staatsanwaltschaft des Kantons Solothurn die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Fahndung auf und setzt eine Belohnung in Höhe von CHF 10'000.00 aus. Gesucht werden namentlich Hinweise dazu, wie der Tipp für den tödlich verlaufenen Raubüberfall zur Täterschaft gelangte. Weiter interessieren Hinweise darauf, ob die mutmassliche Täterschaft in der Schweiz an weiteren Delikten beteiligt war.
image

Zeugenaufruf zum Dachstockbrand in Hägendorf

Am Mittwochnachmittag brannte im Kanton Solothurn der Dachstock eines Bauernhauses in Hägendorf. Personen wurde dabei keine verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Schutz und Rettung Bern ab Januar 2020

Die Abteilungen Sanitätspolizei Bern und Feuerwehr, Zivilschutz und Quartieramt fusionieren auf Anfang 2020 zu Schutz und Rettung Bern. Der Gemeinderat hat den bisherigen Kommandanten der Abteilung Feuerwehr, Zivilschutz und Quartieramt, Simon Zumstein, zum Leiter der neuen Organisation gewählt. Die aufgrund der Fusion notwendig werdende Anpassung der Organisationsverordnung der Stadt Bern erfolgt auf den 1. Januar 2020.

CNN hat ein Nazi-Problem

Nachdem rechte Mitarbeiter von CNN in den letzten Wochen wegen Antisemitismus und Verehrung des Diktators Adolf Hitler aufgefallen sind, sorgt diesmal eine rassistische Kommentatorin für Unmut bei den amerikanischen TV-Zuschauern.
image

Brutale Auseinandersetzungen vor Fussballspiel in Bern

Rund um das Fussballspiel zwischen dem BSC Young Boys und Roter Stern Belgrad ist es zu diversen Zwischenfällen gekommen. Unter anderem wurden fünf Personen verletzt. Eine gewaltsame Auseinandersetzung konnte dabei nur noch mit Warnschüssen gestoppt werden. Die Kantonspolizei Bern führte zahlreiche Personenkontrollen durch und intervenierte bei mehreren, teilweise tätlichen Streitereien.
image

Die Schweiz will Sitz im UNO-Sicherheitsrat

Die Kommission ist zu den Prioritäten der Schweiz für die am 17. September 2019 beginnende 74. UNO-Generalversammlung konsultiert worden und hat die Prioritäten einstimmig gutgeheissen

Hohe Sozialhilfeabhängigkeit bei Asylbewerbern

Tiefere Hürden für den Zugang zum Arbeitsmarkt und ein Verbot für Reisen ins Heimatland und in Drittstaaten: Der Status der vorläufigen Aufnahme soll angepasst werden.
image

Alt Bundeskanzler Walter Buser verstorben

Der Bundesrat und die Bundeskanzlei haben mit aufrichtiger Anteilnahme auf den Tod von alt Bundeskanzler Walter Buser (93) reagiert.