Home | Nachrichten | Schweiz | BR Burkhalter lanciert „Blue Peace“-Initiative

BR Burkhalter lanciert „Blue Peace“-Initiative

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Schweiz unterstützt fünf zentralasiatische Staaten bei der Entwicklung von Lösungen für die Bewirtschaftung grenzüberschreitender Wasserressourcen

«Einigt man sich bei der Nutzung von Wasser auf gemeinsame Strukturen, schafft dies Vertrauen und stärkt die Zusammenarbeit“, sagte Bundesrat Didier Burkhalter in Astana bei der Lancierung der Schweizer „Blue Peace“-Initiative für Zentralasien. Ausserdem diskutierte er im Schweizer Pavillon an der Expo 2017 mit jungen Frauen und Männern über ihre Wasser-Visionen der Zukunft.

Der fast völlig ausgetrocknete Aralsee zeigt die Konsequenzen von nicht nachhaltigem Umgang  mit Wasser in der Region auf. Deshalb unterstützt die Schweiz Kasachstan, Kirgistan, Usbekistan, Tadschikistan und Turkmenistan beim Aufbau von Strukturen für eine gemeinsame Bewirtschaftung der Wasserressourcen.

Heute hat Bundesrat Didier Burkhalter in Astana die Initiative „Blue Peace Central Asia 2017-2020“ lanciert. Sie peilt in der zentralasiatischen Region die grenzüberschreitende Regelung des Zugangs und der Nutzung von Wasser an.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Türkei in die EU
Erdogan besteht auf die volle Mitgliedschaft in der EU (siehe smopo.ch). Was halten unsere Leser davon ?