Home | Nachrichten | Schweiz | 2018 werden die Strompreise für Haushalte steigen

2018 werden die Strompreise für Haushalte steigen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Für das Jahr 2018 steigen die schweizerischen Strompreise in der Grundversorgung für Haushalte leicht. Das geht aus den Berechnungen der Eidgenössischen Elektrizitätskommission (ElCom) hervor. Ein typischer Haushalt bezahlt im nächsten Jahr 20.4 Rappen (21 Euro Cent) pro Kilowattstunde (Rp./kWh). Dies entspricht einer Zunahme von 0.3 Rp./kWh.

Per 31. August 2017 mussten die rund 650 Schweizer Netzbetreiber ihre Elektrizitätstarife für das nächste Jahr sowohl ihren Kunden als auch der ElCom bekannt geben. Neu wird von der ElCom neben dem Tarif für das günstigste Produkt auch der Tarif für das Standardprodukt – in der Regel ein Produkt mit ökologischem Mehrwert – veröffentlicht. Die vorliegenden Vergleiche mit den Vorjahren beziehen sich alle auf das günstigste Produkt. Gemäss den Berechnungen der Medianwerte durch die ElCom präsentiert sich die Situation wie folgt:

  • Ein typischer Haushalt mit einem Verbrauch von 4‘500 kWh (Verbrauchsprofil H4) bezahlt im kommenden Jahr 20.4 Rp./kWh, also 0.3 Rp./kWh mehr als 2017. Auf ein Jahr gerechnet, entspricht dies einer Stromrechnung von 918 Franken (+ 13 Fr.).
  • Während die Netzkosten und die Energiepreise sinken, steigt die KEV markant an. Die Abgaben an die Gemeinwesen bleiben stabil. Insgesamt werden die Tarife bei rund 90 Prozent der Netzbetreiber erhöht.
  • Für das Standardprodukt liegen die Mediankosten 2018 für einen typischen Haushalt bei 20.8 Rp./kWh.  

Die Tarife setzen sich zusammen aus dem Netznutzungsentgelt (Netzkosten), den Energiepreisen, der kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) sowie den Abgaben und Leistungen an die Gemeinwesen.

In Deutschland zahlt man 2017 im Vergleich dazu durchschnittlich 0, 33 Rappen pro Kilowattstunde, also rund 40 Prozent mehr.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017 - das Ergebnis
Erneut haben Deutschlands Neonazis die etablierten rechten Parteien gewählt. Wie beurteilen Sie das Ergebnis ?