Home | Nachrichten | Schweiz | Ist die Butter auch mehr wert?

Ist die Butter auch mehr wert?

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Für das 4. Quartal erhöhte die Branchenorganisation Milch den Richtpreis für Milch im A-Segment um 3 Rp./kg und stellte eine zusätzliche Erhöhung der Fettpreise in Aussicht. Die Fettpreiserhöhung ist nach wie vor pendent oder zumindest spüren die Bauern nichts davon.

Der Schweizer Bauernverband fordert, dass die vom Vorstand der BO Milch in Aussicht gestellte zusätzliche Erhöhung der Fettpreise zwingend umzusetzen ist und den Produzenten in Form höherer Preise weiterzugeben. Vor dem Hintergrund der rekordhohen internationalen Butterpreise und der extrem tiefen Schweizer Butterlager ist eine Anpassung dringend angezeigt.

Der SBV erwartet, dass die Fettpreisanpassung nicht nur im Detailhandel, sondern auch in der Industrie vollzogen wird. Auch sie steht in der Verantwortung, faire Preise zu bezahlen. Die Fettpreisanpassung ist nötig, damit die effektiven Produzentenpreise – wie von der BO Milch in Aussicht gestellt – sich dem Richtpreis annähern.

Butterpreisvergleich mit Deutschland

In Deutschland kosten derzeit 250 Gramm Butter nach der Verdoppelung des Butterpreises im Jahr 2016 umgerechnet Franken 1,72. In der Schweiz liegt der Preis, beispielsweise bei der COOP, bei Franken 2,95. Das sind also satte 71.51 Prozent mehr.

 

 

 

 

 

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??