Home | Nachrichten | Schweiz | Deutschland an Aktivitäten unserer Armee interessiert

Deutschland an Aktivitäten unserer Armee interessiert

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Im Rahmen einer Ausbildungsmassnahme gemäss Kapitel 10 des Wiener Dokumentes 2011 der OSZE (Regionale Massnahmen), und auf Ersuchen der Bundesrepublik Deutschland, wird vom 21.-22.11.2017 eine multinationale Inspektionsgruppe eine bilaterale Inspektion sowie eine bilaterale Überprüfung in der Schweiz durchführen.

Die Inspektion und die Überprüfung finden gemäss den Bestimmungen des Wiener Dokumentes 2011 statt und erlauben jedem OSZE-Teilnehmerstaat, sich hinsichtlich Einhaltung der vereinbarten vertrauens- und sicherheitsbildenden Massnahmen vor Ort Informationen zu beschaffen.

Durchgeführt werden sie im Raum – Chamblon – Bière – Genferseegebiet ab Dienstag, 21.11.2017, und dauern maximal 48 Stunden. Die Verifikatoren können Truppen besuchen und werden dabei über militärische Aktivitäten (Kurse und Schulen), die während dieser Zeit in den erwähnten Gebieten durchgeführt werden, informiert. Die Inspektion wird zu Land und in der Luft durchgeführt.

Im bezeichneten Raum kann sich die Inspektions- und Überprüfungsgruppe in Begleitung schweizerischer Armeeangehöriger frei bewegen. Sensitive Objekte sind von den Inspektionen ausgenommen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ạ̈mterhäufung
Fast alle Politiker sammeln neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, für die sie gewählt wurden, eine grosse Anzahl von weiteren Ạ̈mtern mit fetten Nebenverdiensten. Was halten unsere Leser davon?