Home | Nachrichten | Schweiz | G20 Finanzministertreffen in Argentinien

G20 Finanzministertreffen in Argentinien

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Das erste Treffen der G20-Finanzminister und Notenbankgouverneure unter argentinischer Präsidentschaft und mit der Schweiz als Gastland, fand am 19. und 20. März in Buenos Aires statt.

Im Bereich der Auswirkungen der digitalen Revolution standen Modelle zukünftiger Arbeitswelten, die Besteuerung der digitalisierten Wirtschaft sowie die Regulierung im Bereich der Blockchain Technologie bei Finanzdienstleistungen, insbesondere Krypto-Kapital (Crypto-Assets) zur Diskussion.

Bundesrat Maurer hat sich aktiv positioniert, indem er hervorhob, dass sich bei Krypto-Kapital in den Bereichen Geldwäscherei, Terrorismusfinanzierung sowie Anlegerschutz Risiken präsentieren. Da einige dieser Risiken globaler Natur sind, unterstützt die Schweiz multilaterale Arbeiten dazu. Die Financial Action Task Force (FATF) soll in den beiden erstgenannten Bereichen prioritär arbeiten.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?