Home | Nachrichten | Schweiz | WEKO kämpft gegen harte Kartelle und Marktabschottungen

WEKO kämpft gegen harte Kartelle und Marktabschottungen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Wettbewerbskommission (WEKO) betont an ihrer Jahresmedienkonferenz ihre Prioritäten: Kampf gegen harte Kartelle und gegen Marktabschottungen. Dazu hat sie 2017 wichtige Entscheide gefällt und Sanktionen verhängt

Andreas Heinemann, seit 1. Januar 2018 Präsident der WEKO, betonte an der Jahresmedienkonferenz: "Die WEKO wird an den Schwerpunkten der bisherigen Arbeit festhalten". Harte Kartelle wie Submissions- oder Preisabreden sowie Marktabschottungen durch Behinderung von Parallelimporten sind besonders schädlich für die Volkswirtschaft. Zudem hat die WEKO die Aufgabe, auf die grundlegende Bedeutung des Wettbewerbs für die Volkswirtschaft hinzuweisen und die entsprechenden Zusammenhänge im Rahmen von Konsultationen, Vernehmlassungen und Stellungnahmen zu unterstreichen. Dadurch entfaltet sie auch eine präventive Wirkung.

Die Tätigkeiten und Entscheide der WEKO betrafen im vergangenen Jahr das gesamte Spektrum des Wettbewerbsrechts: Sanktionen wegen Submissionsabreden von Bauunternehmen, Preisbindung bei Rasenmährobotern, Preisabreden von Verzinkereien sowie wegen Missbrauch der Marktbeherrschung bei Postdienstleistungen und Kabelanschlüssen. Hinzu kamen vertiefte Zusammenschlusskontrollen zum Ticketing von Grossanlässen und zu Spitalleistungen. Zunehmenden Einfluss auf die Tätigkeiten der WEKO haben neue Technologien. Die WEKO ist sich der Besonderheit digitaler Märkte bewusst, beobachtet die aktuellen Entwicklungen genau und trägt dem Innovationspotential dieses Sektors in ihrer Entscheidpraxis besonders Rechnung.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ausser Kontrolle
EU-Chef Juncker ist bei einem Abendessen zum NATO-Gipfel herumgetorkelt und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Was halten unsere Leser für die Ursache?