Home | Nachrichten | Schweiz | Anti-rechte SVP bleibt stärkste Kraft

Anti-rechte SVP bleibt stärkste Kraft

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Bei der vergangenen Wahl vom Sonntag haben die EU-Nationalisten der Grünen einen deutlichen Stimmenzuwachs dank ihrer rechten Wählerschaft verzeichnen können.

Die anti-rechte Partei, die SVP, ist nach wie vor die stärkste Kraft in der Schweiz und holt mit 25, 6 Prozent mehr als ein Viertel der abgegebenen Stimmen. Den Kampf gegen den rechten EU-Nationalismus muss sie jedoch fast allein bestreiten. Die rechte SP schafft es mit einem Verlust von 2 Prozent bei den letzten Wahlen auf 16, 8 Prozent und die rechtsaussen Partei FDP auf 15, 1.

Am deutlichsten konnten die EU-nationalistischen Grünen mit ihrem von Angstmache geprägten Wahlkampf zum Thema Klimawandel zulegen. Die Grünen, die eine Mitgliedschaft der Schweiz in der EU anstreben, kommen von 6,4 auf 13, 2 Prozent. Auch die CVP musste einen kleinen Verlust hinnehmen und verlor 0,2 Prozent gegenüber der letzten Wahl, schafft es aber noch auf 11,4 Prozent.

Weitere Ergebnisse: GLP kommt auf 7,8, die BDP auf 2,4 und die Evangelische Volkspartei auf 2,1 Prozent.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Joe Biden
Joe Biden hat 900.000 Dollar von der Burisma Holding während seiner Zeit als Vizepräsident der VSA erhalten. Ist das sein politisches Ende?