Home | Nachrichten | Schweiz | Sondierbohrungen in Nördlich Lägern bewilligt

Sondierbohrungen in Nördlich Lägern bewilligt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat am 17. Oktober 2019 eine weitere Sondierbohrung bewilligt. Mit den Sondierbohrungen will die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) die potenziellen Standortgebiete für geologische Tiefenlager genauer untersuchen. Die Bewilligung betrifft eine Sondierbohrung im Standortgebiet Nördlich Lägern.

Die am 17. Oktober 2019 vom UVEK erteilte Bewilligung betrifft die Sondierbohrung Stadel 3 (NSG 18-01) im Standortgebiet Nördlich Lägern.

Damit hat das UVEK seit August 2018 insgesamt 15 Bewilligungen für Sondierbohrungen erteilt (Anhang: Liste zum Stand der Bewilligungsverfahren Sondierbohrungen). Davon sind 10 bereits rechtskräftig.

In den nächsten Wochen und Monaten werden die Entscheide zu den weiteren Gesuchen folgen. Das BFE wird jeweils in einer Medienmitteilung darüber informieren.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Joe Biden
Joe Biden hat 900.000 Dollar von der Burisma Holding während seiner Zeit als Vizepräsident der VSA erhalten. Ist das sein politisches Ende?