Home | Nachrichten | Schweiz | Vietnams Vize-Premierminister in Bern

Vietnams Vize-Premierminister in Bern

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Bundesrat Guy Parmelin, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), hat sich am 20. Januar 2020 in Bern mit dem vietnamesischen Vize-Premierminister Truong Hoa Binh getroffen. Zentrale Themen waren die Wirtschaftsbeziehungen und die EFTA-Vietnam Freihandels-verhandlungen.

Im Vorfeld des Jahrestreffens des World Economic Forum (WEF) traf sich Bundesrat Guy Parmelin mit dem vietnamesischen Vize-Premierminister Truong Hoa Binh in Bern. Seit 2012 strebt die Schweiz, zusammen mit den anderen EFTA-Staaten, den Abschluss eines Freihandelsabkommens mit Vietnam an. Auch wenn die Verhandlungen bereits seit sieben Jahren andauern, konnte in verschiedenen wichtigen Verhandlungsbereichen noch kein Durchbruch erzielt werden.

Vietnams Wirtschaft wächst seit mehreren Jahren überdurchschnittlich und bietet interessante Möglichkeiten für ausländische Investoren. Um sich ein konkretes Bild der wirtschaftlichen Situation zu machen, reiste Bundesrat Guy Parmelin im Juli 2019 begleitet von einer Wissenschafts- und Wirtschaftsdelegation nach Vietnam. Der bilaterale Handel zwischen Vietnam und der Schweiz erreichte im November 2019 mit einem Volumen von rund 3.5 Milliarden Franken einen neuen Rekord. Damit ist Vietnam der drittwichtigste Handelspartner der Schweiz in Südostasien. Gemäss Zahlen der Schweizerischen Nationalbank haben Schweizer Firmen bisher insgesamt 682 Millionen Franken in Vietnam investiert und sind in zahlreichen Branchen vertreten.

Die Schweiz ist zudem seit über 25 Jahren wirtschaftlicher Entwicklungspartner Vietnams und führt aktuell 40 Projekte. Die Schweiz unterstützt Vietnam dabei, die öffentlichen Ressourcen effizient einzusetzen, den Privatsektor wettbewerbsfähig zu machen und die nachhaltige Entwicklung der Städte zu fördern. 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?