Home | Nachrichten | Schweiz | Bundesrat Parmelin am 1. August-Brunch

Bundesrat Parmelin am 1. August-Brunch

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Rund 150 Bauernfamilien stecken mitten in den Vorbereitungen für den 1. August-Brunch auf dem Bauernhof. Dieser findet unter Beachtung der Corona-Schutzmassnahmen statt. Die ersten Anbieter sind bereits ausgebucht. Im Bündnerland mischt sich auch Bundesrat Parmelin unter die Gäste.

Es ist nicht das erste Mal, dass sie auf ihrem Hof einen Brunch am Nationalfeiertag durchführen. In diesem Jahr ist es dennoch etwas besonders: Die Familie Salis aus Chur GR empfängt den Bundesrat und Wirtschaftsminister Guy Parmelin zusammen mit einer Delegation des Schweizer und Bündner Bauernverbands zum traditionellen 1. August-Brunch bei sich. Nicht nur im Bündnerland dreht sich im Augenblick alles um den Brunch, auch auf weiteren gut 150 Bauernhöfen in der ganzen Schweiz. Wenige Tage vor dem Nationalfeiertag geht Bundesrätin Viola Amherd mit rund 120 Leserinnen und Leser der Schweizer Illustrierte zu Berg und verbringt einen Wandertag in ihrer Heimat, im Landschaftspark Binntal VS. Nach der ersten Etappe zur Alp Brunnebiel (1'850 M. ü. M.) offeriert der Schweizer Bauernverband den Wanderern eine reichhaltige Verpflegung auf der Sonnenterasse mit traumhaftem Blick aufs Binntal.

Köstlichkeiten wie Spiegeleier, Rösti, Zopf, Müsli und viele weitere Produkte direkt vom Hof oder aus der Region sowie Hofführungen oder Informationstafeln machen den Brunch auf dem Bauernhof zu einem schönen Erlebnis für Gross und Klein. Eine langjährige Tradition, die Brücken zwischen Stadt und Land schlägt und den Dialog zwischen Konsumenten und Produzenten ermöglicht. Für eine reibungslose Organisation und unter Berücksichtigung der Corona-Vorsichtsmassnahmen ist eine Anmeldung direkt beim Hof erforderlich. Alle Informationen sind auf www.brunch.ch zu finden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?