Home | Nachrichten | Schweiz | Gleich zwei Bundesräte am virtuellen Treffen der G20 Finanz- und Gesundheitsminister

Gleich zwei Bundesräte am virtuellen Treffen der G20 Finanz- und Gesundheitsminister

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am 17. September 2020 nahmen Bundesrat Ueli Maurer und Bundesrat Alain Berset an der gemeinsamen Videokonferenz der G20 Finanz- und Gesundheitsminister teil. Der Fokus des Treffens lag auf der Pandemievorbereitung und -bewältigung.

Wie am ausserordentlichen Covid-19-Gipfel im März vereinbart, lud die saudische G20-Präsidentschaft die Finanz- und Gesundheitsminister zu einem gemeinsamen Treffen ein. Bereits 2019 fand unter japanischer G20-Präsidentschaft ein solches Treffen zu zentralen Fragen der Gesundheitsversorgung und deren Finanzierung statt.

Zentrale inhaltliche Grundlage für das Treffen war eine Analyse der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu den Lücken in der Pandemievorbereitung und -bewältigung. In diesem Zusammenhang bekräftigt die Schweiz die zentrale Rolle der WHO bei der Bewältigung und Koordination der internationalen Reaktion auf Pandemien.

Bundesrat Maurer und Bundesrat Berset betonten die gute Zusammenarbeit ihrer Departemente im Zuge der Covid-19-Krise. Dadurch konnte rasch die Unterstützung aufgegleist werden, um das Gesundheitssystem zu stärken und die Folgen der Pandemie auf die Wirtschaft abzufedern. Die Schweiz betonte zudem, dass die Auswirkungen solcher Massnahmen auf die öffentliche Verschuldung vorausschauend zu berücksichtigen sind.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?