Home | Nachrichten | Schweiz

Schweiz

image

Beim Haushaltsbudget gibt es deutliche Unterschiede

Im Jahr 2014 betrug das durchschnittliche verfügbare Einkommen der Privathaushalte der Schweiz 7176 Franken pro Monat, allerdings mit grossen Unterschieden. So steht bei den Einpersonenhaushalten unter 65 Jahren in der obersten Einkommensklasse über viermal mehr Einkommen zur Verfügung als in der untersten. Die Haushalte des tiefsten Einkommensfünftels geben dabei durchschnittlich mehr aus, als sie einnehmen. Das zeigen neue Ergebnisse der Haushaltsbudgeterhebung des Bundesamtes für Statistik (BFS).

Freie Fahrt durch den Gotthard-Basistunnel

Die fahrplanmässige Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels erfolgt laut dem Bundesamt für Verkehr und den SBB termingerecht am 11. Dezember 2016....
Artikel lesen

Freihandelsabkommen Schweiz – EU

Gestern fand in Bern unter dem Vorsitz der Schweiz die 62. Sitzung des Gemischten Ausschusses des Freihandelsabkommens zwischen der Schweiz und der EU von 1972 statt. Der Ausschuss stellte fest, dass das Abkommen insgesamt gut funktioniert und auch dieses Jahr ein wichtiges Instrument zur Erleichterung des Handels zwischen der Schweiz und der EU bildete. ...
Artikel lesen

Kommission des Nationalrats hält Zahlung an Clinton für unverfänglich

Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrats (APK-N) hat auf ihrer letzten Sitzung eine Zahlung an die gescheiterte amerikanische Präsidentschaftskandidation Hillary Clinton als unverfänglich beurteilt....
Artikel lesen

Interparlamentarisches Treffen Schweiz-EU

Am 23. und 24. November treffen sich die für die Beziehungen zueinander zuständigen Delegationen der Schweizerischen Bundesversammlung und des Europäischen Parlaments zum 35. interparlamentarischen Jahrestreffen in Strassburg....
Artikel lesen
image

Häusliche Gewalt: Täter zur Verantwortung ziehen

In der Schweiz gibt es ein breites Angebot an Beratungsstellen und Lernpro-grammen gegen Gewalt in Familie und Partnerschaft. Dieses wird jedoch nur von wenigen Tätern und Täterinnen genutzt. Dabei ist gerade diese Arbeit wich-tig, um Opfer besser zu schützen. Heute haben sich in Bern an einer nationalen Konferenz über 250 Fachpersonen zu einem Austausch getroffen. ...
Artikel lesen

Ernährungssicherheit soll auf Verfassungsstufe verankert werden

Die Landwirtschaft steht weltweit vor grossen Herausforderungen. Die Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung mit genügend Lebensmittel bleibt weltweit eine immense Aufgabe. Damit die Schweiz ihre Verantwortung wahrnehmen und ihren Beitrag zur Ernährungssicherheit leisten kann, hat der Schweizer Bauernverband (SBV) im Februar 2014 die Initiative für Ernährungssicherheit lanciert. Diese will einheimische, gesunde und nachhaltig hergestellte Lebensmittel von hoher Qualität fördern und das Kulturland sichern....
Artikel lesen
image

Ausnahmen für «Swissness»-Berechnung sind festgelegt

Das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) hat am 15. November 2016 insgesamt 58 verschiedene Rohstoffe von der Swissness-Berechnung ausgenommen. Betroffen sind etwa Industriewein für Fertigfondue, Industriehonig und Molkenproteinisolate für Speziallebensmitteln. Die entsprechenden Verordnungen treten am 1. Januar 2017 in Kraft. ...
Artikel lesen
image

Zahl der nötigen Unterschriften bei Volksinitiativen und Referenden soll beibehalten werden

Nach wie vor sollen 100‘000 Stimmberechtigte eine Volksinitiative einreichen und 50‘000 Stimmberechtigte ein Referendum ergreifen können. Der Vorschlag, in der Bundesverfassung die Anzahl erforderlicher Unterschriften in Prozenten der Stimmberechtigten anzugeben, war in der Staatspolitischen Kommission (SPK) des Nationalrates chancenlos. ...
Artikel lesen
image

Schweizer Landwirtschaft auch künftig gentechfrei

Die Kommission für Wirtschaft, Bildung und Kultur des Nationalrates (WBK-N) hat an ihrer Sitzung den Vorschlag des Bundesrates zur Änderung des Gentechnikgesetzes beraten, welcher eine Verlängerung des bestehenden Moratoriums um 4 Jahre vorsieht....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 3117 | anzeigend: 81 - 90
Was gibt es Neues ?

Winterthur: Mobiltelefonräuber gefasst

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagnachmittag in Winterthur nach einem Raub den mutmasslichen Täter verhaftet. Das geraubte Handy wurde sichergesellt.
image

Baselbieter Landrat räumt am Parlamentarier-Skirennen ab

Am Nordwestschweizer Parlamentarier-Skirennen vom 18. Februar 2017, zu dem die Mitglieder der Kantonsparlamente von AG, BL, BS, JU, SO eingeladen waren, erwies sich die Delegation des Baselbieter Landrats als sehr stark.
image

Mayoux/Anniviers: Wilderer erschiessen Wolf

Im Kanton Wallis wurde ein toter Wolf aufgefunden. Offenbar wurde er Opfer von schiesswütigen walliser Wilderern.

15 Millionen mehr für den Nachwuchs-Leistungssport

Die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrates hat beschlossen, für das Budget 2018 und die nachfolgenden Finanzplanjahre zusätzliche 15 Millionen Schweizer Franken zugunsten des Nachwuchs-Leistungssports zu veranschlagen. Den Beschluss hat sie mit 15 zu 5 Stimmen bei 4 Enthaltungen gefasst und eine entsprechende Motion eingereicht.

Umfrage: Amerikaner vertrauen Trump mehr als den Medien

Die gegenwärtige Regierung im Weissen Hauses unter Donald Trump ist vertrauenswürdiger, "der Öffentlichkeit die Wahrheit zu sagen" als die Medien, laut einer Umfrage die von FOX News durchgeführt wurde.
image

Bern: Hydrographisches Bulletin 2016

Das soeben erschienene Hydrographische Bulletin des Kantons Bern gibt Auskunft über die Niederschläge und Wasserstände im Jahr 2016.
image

Seuzach: Mann in Asylunterkunft schwer verletzt

Bei einer Auseinandersetzung in einer Asylunterkunft zwischen zwei Männern ist am frühen Sonntagmorgen in Seuzach ein Mann mit einem Messer verletzt worden. Der mutmassliche Täter wurde verhaftet.

Zürich: Tragischer Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer

Am Donnerstag kam es beim Heimplatz im Kreis 1 zu einem tragischen Verkehrsunfall. Dabei verlor ein Mann mittleren Alters sein Leben.
image

Deklaration von Halalfleisch gefordert

Die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrates hat die Differenzbereinigung bei der Vorprüfung zur parlamentarischen Initiative "Einfuhr von Halalfleisch von Tieren, die ohne Betäubung geschlachtet wurden" durchgeführt. Mit 13 zu 5 Stimmen bei 3 Enthaltungen hält die WBK-N an ihrem Beschluss vom Juni des letzten Jahres, der Initiative Folge zu geben, fest und beantragt dies entsprechend dem Nationalrat.
image

Horgen: Brand in Alterszentrum

Nach dem Brand in einem Alterszentrum in Horgen am frühen Freitagmorgen sind drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gefahren worden. Zwei Wohnungen brannten vollständig aus; die Höhe des Schadens dürfte 200‘000 Franken übersteigen.