Home | Panorama | 97'100 Weihnachtspäckli für Osteuropa

97'100 Weihnachtspäckli für Osteuropa

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Tausende von Einzelpersonen und Familien sowie Hunderte von Kirchen, Schulen, Firmen und Vereinen packten in der ganzen Schweiz 97'100 Weihnachtspäckli für Osteuropa. 33 Sattelschlepper brachten die Päckli nach Osteuropa, wo sie in diesen Tagen persönlich an bedürftige Kinder und Erwachsene verschenkt werden, auch an Vertriebene in der umkämpften Ostukraine.

Rund 530 Sammelstellen in der ganzen Schweiz haben bis Ende November Standardpäckli für Kinder und Erwachsene entgegengenommen. Je ein Drittel der Päckli werden in Moldawien und in der Ukraine verteilt, die restlichen in Rumänien, Weissrussland, Albanien, Bulgarien und Serbien. Kinder in Heimen, Schulen und Spitälern, Alleinerziehende, bedürftige Familien, verarmte Rentner sowie Menschen mit einer Krankheit oder Behinderung erhalten ein Weihnachtspäckli aus der Schweiz. Jedes einzelne löst Begeisterung und grosse Freude aus.

Ermutigung für Kinder und Erwachsene

Viele Menschen in Osteuropa kämpfen sich durch einen entbehrungsreichen Alltag. Die Lebensmittel und Hygieneartikel sind eine grosse Hilfe für sie. Und die Kinder freuen sich über das Schulmaterial und eine neue Zahnbürste genau so wie über Spielsachen und Süssigkeiten. Die Aktion Weihnachtspäckli wird gemeinsam von vier christlichen Hilfswerken getragen, die seit Jahrzehnten in Osteuropa tätig sind. Sie bedanken sich von Herzen bei der Schweizer Bevölkerung für das grosse Engagement!

www.weihnachtspäckli.ch

 

Bild: Eine moldawische Familie freut sich an den Weihnachtspäckli aus der Schweiz

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??