Home | Panorama | ABUS Schweiz ruft Rauchmelder zurück

ABUS Schweiz ruft Rauchmelder zurück

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In freiwilliger Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat ESTI ruft die ABUS Schweiz AG den Kohlenmonoxid-Warnmelder COWM300 mit Produktionsdatum «April 2015» zurück. Es kann vorkommen, dass der Warnmelder nicht einwandfrei funktioniert. Die betroffenen Produkte werden kostenlos ausgetauscht.

Im Rahmen von laufenden Markt- und Produktbeobachtungstests wurde festgestellt, dass es bei einem Teil der Produktion mit Produktionsdatum «April 2015» vorkommen kann, dass der Warnmelder nicht einwandfrei funktioniert, wenn er für längere Zeit hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt wurde. Dies könnte im schlimmsten Fall zu einer Kohlenmonoxid-Vergiftung führen.

Die ABUS Schweiz AG bitte ihre Kunden, zu überprüfen, ob ihr Gerät aus der betroffenen Charge stammt. Die betroffenen Geräte werden kostenlos umgetauscht.

Eine detaillierte Überprüfungs- und Handlungsanweisung findet sich unter http://www.service-product.info.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??