Home | Panorama | Jetzt wird es stürmisch!

Jetzt wird es stürmisch!

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Donnerstagmorgen gibt es die letzen Auflockerungen, dann verdichtet sich die Bewölkung rasch. Von Frankreich und Deutschland her setzt Regen ein, dabei kann es vorübergehend auch richtig schütten, berichtet MeteoNews.

Der Wind wird stark bis stürmisch, die kräftigsten Böen sind bei Durchzug der eigentlichen Front zu erwarten. Im Flachland erreichen die Windspitzen so verbreitet 60 bis 80 km/h, in freien Lagen sind es 80 bis 100 km/h. Auf den Jurakreten und exponierten Alpengipfeln gibt es Orkanböen von 120 bis 130 km/h. In den zunächst noch föhnigen Alpentälern kommt es zu einem Windsprung um 180 Grad, mit der Kaltfront muss schliesslich auch hier mit starken bis stürmischen Böen gerechnet werden. Unmittelbar hinter der Front kommt am Jurasüdfuss Joran auf.

Mit der Kaltfront erreicht deutlich kühlere Luft die Alpennordseite, die Schneefallgrenze sinkt in der Folge auf 1500 bis 1700 Meter. Im Laufe des Nachmittags reisst die Bewölkung vom Jura und Hochrhein her wieder zusehends auf, am Abend beruhigt das Wetter auch entlang der Voralpen. Der Wind lässt allmählich nach und flaut in der Nacht zum Freitag ganz ab.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017 - das Ergebnis
Erneut haben Deutschlands Neonazis die etablierten rechten Parteien gewählt. Wie beurteilen Sie das Ergebnis ?