Home | Panorama | Lidl ruft gefährlichen Haar- und Bartschneider zurück

Lidl ruft gefährlichen Haar- und Bartschneider zurück

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

In freiwilliger Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI) ruft Lidl Schweiz AG den Haar- und Bartschneider «Vakuum SHBV 800 A1» der Marke «Silvercrest» von TARGA GmbH zurück. Es droht Brand- und Explosionsgefahr. Die betroffenen Kunden erhalten den Kaufpreis rückerstattet.

51861.png

Aufgrund eines Fertigungsfehlers kann bei einzelnen Geräten eine Brand- und Explosionsgefahr beim Ladevorgang bzw. bei der späteren Verwendung nicht ausgeschlossen werden.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen sind die Haar- und Bartschneider «Vakuum SHBV 800 A1» der Marke «Silvercrest» mit Artikelnummer 290952 (siehe Typenschild auf der Unterseite des Artikels) des Herstellers TARGA GmbH. Die betroffenen Artikel wurden seit dem 17. Dezember 2017 bei Lidl Schweiz verkauft.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Die Kunden werden gebeten, die betroffenen Produkte nicht mehr zu verwenden und in eine Lidl-Filiale zurückzubringen. Sie erhalten den Kaufpreis rückerstattet.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?