Home | Panorama | IKEA ruft SLADDA Fahrrad zurück

IKEA ruft SLADDA Fahrrad zurück

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In Zusammenarbeit mit der bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung, ruft IKEA Switzerland das SLADDA Fahrrad zurück. Es droht Sturzgefahr. Den betroffenen Kunden wird der Kaufpreis rückerstattet.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Da der Antriebsriemen plötzlich reissen kann, besteht Sturzgefahr.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen ist das SLADDA Fahrrad, das in der Schweiz seit September 2016 verkauft wurde.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

IKEA mahnt ihre Kundinnen und Kunden, das Fahrrad nicht mehr zu benutzen und es gegen vollständige Rückerstattung des Kaufpreises beim nächsten IKEA Einrichtungshaus abzuliefern. Auch speziell zum SLADDA Fahrrad passendes Zubehör wird zurückerstattet.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Völkerrechtliche Verträge
Wer sollte über die Kündigung oder Änderung völkerrechtlicher Verträge entscheiden?