Home | Panorama | Ringiers Fake-News Partner CNN weiter im Abwärtsstrudel

Ringiers Fake-News Partner CNN weiter im Abwärtsstrudel

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Das tägliche seit 5 Jahren unablässige Trump-Bashing vom neuen Partner der Schweizer Ringier Medien und Hauptquelle deutschsprachiger Nachrichtenmedien scheint offenbar nicht zu funktionieren. Die CNN-Werte zur Primetime liegen am Boden.

Fox News hat durchschnittlich 2,2 Millionen Zuschauer während der Primetime-Stunden vom 25. November bis 1. Dezember, während MSNBC durchschnittlich 1,3 Millionen Zuschauer während des gleichen Zeitraums hat und CNN nur 643.000 durchschnittliche Zuschauer. Es war die schlechteste Leistung von CNN seit fast drei Jahren und die schlechteste Beteiligung des linken mit dem Milliardär George Soros verbundenen Nachrichten-Netzwerks unter den wichtigsten demographischen Werten der Erwachsenen im Alter von 25-54 Jahren seit über fünf Jahren.

CNN hatte durchschnittlich nur 138.000 Primetime-Demobesucher - weniger als die Hälfte des Durchschnitts von Fox News von 303.000 in der Woche. Fox News war das meistgesehene Kabelnetz unter den Tageszuschauern für die 47. Woche in Folge mit durchschnittlich 1,3 Millionen. Die Kanäle ESPN, MSNBC und Nickelodeon schlossen sich unter den ersten fünf an.

In den VSA ist die Primetime von 20 Uhr (sonntags schon 19 Uhr) bis 23 Uhr in den Küsten-Zeitzonen bzw. 19 Uhr (sonntags 18 Uhr) bis 22 Uhr in den Inlands-Zeitzonen, in der die Fernsehnutzung besonders hoch ist.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?