Home | Panorama

Panorama

image

Rückruf von STIHL Akku-Heckenscheren

In freiwilliger Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI) informiert STHIL Vertriebs AG über den Rückruf von STIHL Akku-Heckenscheren HSA 65 und HSA 85.

Die ideale Gestaltung des Büro – für einen ergonomischen Arbeitsplatz

Wer viel Zeit auf der Arbeit verbringt, wünscht sich in der Regel ein nettes Team und vor allem auch einen Arbeitsplatz, an dem man sich konzentriert und voller Energie seinen Aufgaben widmen kann. Die Einrichtung des Arbeitsplatzes spielt daher eine wichtige Rolle: vom ergonomischen Bürostuhl über die Pflanzen bis hin zu den Bildern an der Wand....
Artikel lesen
image

Australische Schönheit im Botanischen Garten der UZH erblüht

Ein rares Ereignis: Erst das fünfte Mal – seit 1967, 2001, 2006 und 2012 – entfaltet die australische Speerblume diesen Sommer ihre Blütenpracht. Ihre grossen scharlachroten Blüten sind in den nächsten sechs Wochen im Botanischen Garten der Universität Zürich zu betrachten. Auch die indische Lotosblume, die Königin der Seerosen sowie die Kleine Teichrose präsentieren jetzt ihren bezaubernden Blütenreichtum in den Wasserbecken....
Artikel lesen
image

Uni Zürich plant ein «Naturmuseum»

Die Universität Zürich plant, aus dem Zoologischen Museum zusammen mit den Museen für Paläontologie, Anthropologie und Botanik ein «Naturmuseum» zu schaffen. Eine Dauerausstellung zu «Evolution und Biodiversität» soll Kernstück der interdisziplinären und themenübergreifenden Institution werden. Der Grossteil der Investitionskosten soll mit Unterstützung privater Donatorinnen und Donatoren gedeckt werden. Die Eröffnung ist für 2021 vorgesehen....
Artikel lesen
image

Die 5 schlimmsten Roaming-Höllen der Welt

Wenn auch noch zögerlich, die Roaming-Preise für die Schweizer fallen. Dass es aber noch immer Ecken auf der Welt gibt, an welchen man für die Datennutzung tief in die Taschen greifen muss, zeigt comparis.ch in den Top 5 der weltweiten Roaming-Höllen....
Artikel lesen
image

Brexit: Nur die Rechten klammern sich noch an die EU

EU-Politik ist Nazi-Ideologie, weshalb sich in Europa nur noch rechtsextreme Parteien, Politiker und Medien dafür erwärmen können, die als Neonazis bezeichnet werden müssen. Je höher der Bildungsgrad, desto grösser ist auch die Tendenz zum braunen Gedankengut. Was die Gründungsväter der EWG sich erdachten, ist in der Nachfolgeorganisation EU heute zur verspäteten Umsetzung der Pläne nationalsozialistischer Ideologen verkommen....
Artikel lesen
image

Die UBI verteilt wieder gelbe Karten

Die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen UBI hat eine Beschwerde gegen den Beitrag der Sendung "Kassensturz" von Fernsehen SRF zur Konsumentenfreundlichkeit der Parteien gutgeheissen. Die im Vorfeld von Wahlen geltenden erhöhten Sorgfaltspflichten wurden nicht eingehalten. Fünf andere Beschwerden hat die UBI an den öffentlichen Beratungen vom letzten Freitag abgewiesen. ...
Artikel lesen
image

Orlando: Die Opfer könnten noch leben

Die 49 Toten von Orlando starben nicht wegen ihrer Homosexualität, sondern, weil sie unbewaffnet waren....
Artikel lesen
image

Japanische Pornostars werben für Umweltschutz

Japanische Pornodarstellerinnen treten jetzt in Werbespots für den Umweltschutz auf. ...
Artikel lesen

Deutschsprachige Online Casinos mit umfangreichem Spielerschutz

Glücksspiel kann eine aufregende Sache sein; für Spieler zum Beispiel, die sich einem gewissen Risiko aussetzen, jedoch auf der anderen Seite einige Chancen nutzen wollen. Aber auch die Politik sorgt im Hinblick auf glücksbasierende Spiele mit Einsatz von echtem Geld für einige Aufregung. Zwar gab es in den letzten Jahren einige Änderungen – einige sogar zu Gunsten der Spieler – aber gerade die letzte grosse Anpassung der Gesetze im Jahr 2014 sorgte für einen lückenhaften Spielerschutz. Diesem darf man sich in lizensierten Online Casinos gewiss sein. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 712 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?
image

Ausländerstatistik 1. Quartal 2017

Der Wanderungssaldo lag in den ersten drei Monaten 2017 bei 14 635 Personen. 68 Prozent der ständigen ausländischen Wohnbevölkerung stammten aus den EU/EFTA-Staaten.

Plastiksack mit Bargeld entrissen - Zeugenaufruf

Ein unbekannter Mann hat im Kanton Zürich am Mittwochmittag in Hinwil einer Frau eine Plastiktragtasche mit Bargeld entrissen und ist mit einer Beute von mehreren tausend Franken geflüchtet. Die Frau blieb unverletzt.

Sieben Personen im Zürcher Kreis 8 verhaftet

Am Dienstagnachmittag kam es im Zürcher-Seefeld zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Dabei wurden drei Männer verletzt. Sämtliche Involvierten wurden verhaftet.
image

Offener Samstag im Bundeshaus

Am Samstag, den 6. Mai 2017 sind interessierte Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen, das Parlamentsgebäude von innen zu erkunden.
image

Luftwaffe soll weit entfernte Bodenziele angreifen

Die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates (SiK-N) hat die Behandlung der Armeebotschaft 2017 abgeschlossen und dem Rüstungsprogramm mit 13 zu 6 Stimmen bei 4 Enthaltungen zugestimmt. Mit knapper Mehrheit beantragt sie ihrem Rat, das Rüstungsprogramm um 20 Millionen Franken aufzustocken, um wieder eine beschränkte Erdkampffähigkeit aufzubauen.

Schweiz und Kroatien würdigen bilaterale Beziehungen

Bei einem offiziellen Besuch von Bundespräsidentin Doris Leuthard in der kroatischen Hauptstadt Zagreb haben am Dienstag, 25. April 2017, beide Seiten die Qualität der 1992 aufgenommenen bilateralen Beziehungen zwischen der Schweiz und Kroatien gewürdigt.
image

Extremismus in der Armee

Die Fachstelle Extremismus in der Armee befasste sich 2016 mit 50 Meldungen und Anfragen. Vorwiegend wurden Hinweise auf mutmasslichen Rechts- und dschihadistisch motivierten Extremismus gemeldet. Vorkommnisse grösseren Ausmasses blieben wie in den Vorjahren aus.
image

Schweizer Atommaterialbestände im Ausland

Seit Inkrafttreten des Atomenergiegesetzes und der Safeguardsverordnung müssen alle Atommaterialbestände im Ausland, welche sich in Schweizer Besitz befinden, jährlich den Aufsichtsbehörden gemeldet werden. Das Bundesamt für Energie veröffentlicht heute die Bestandeszahlen für das Jahr 2016.
image

Rothrist: Farbsprayereien an Schulgebäuden

Durch Farbsprayereien an Fassaden von Schulgebäuden entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen.

UNO-Generalsekretär in Bern

UNO-Generalsekretär António Guterres weilt am Montag, 24. April 2017, zum ersten Mal zu einem offiziellen Besuch in Bern.