Home | Panorama

Panorama

image

97'100 Weihnachtspäckli für Osteuropa

Tausende von Einzelpersonen und Familien sowie Hunderte von Kirchen, Schulen, Firmen und Vereinen packten in der ganzen Schweiz 97'100 Weihnachtspäckli für Osteuropa. 33 Sattelschlepper brachten die Päckli nach Osteuropa, wo sie in diesen Tagen persönlich an bedürftige Kinder und Erwachsene verschenkt werden, auch an Vertriebene in der umkämpften Ostukraine.

Erklärvideo – Die ersten Schritte entdecken

Wer sich schon einmal mit den Erklärvideos befasst hat wird merken, dass es die ein oder anderen Tipps sogar im Internet gibt. Dort kann man sich direkt ein Bild machen und nachlesen, wie man sich die Videos auch selbst erstellen kann. ...
Artikel lesen
image

Gotthard und Migrationspolitik prägten 2016 die Medienberichterstattung

Die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels in Anwesenheit aller Staatschefs der Nachbarländer der Schweiz fand in den ausländischen Medien grosse Beachtung. Andererseits war die Schweiz wie zahlreiche andere europäische Staaten auch wegen der grossen Themen unserer Zeit in der internationalen Presse: Migrationsfragen und Islam....
Artikel lesen

Weihnachtsferien – So reisen Sie stressfrei

In wenigen Tagen ist Weihnachten und damit beginnt auch für viele eine Zeit der Besinnlichkeit und Entspannung....
Artikel lesen
image

Weihnachtlicher Schneevorgeschmack bis in tiefe Lagen

Ein Höhentief zieht über die Schweiz hinweg und brachte gestern Abend und in der Nacht vor allem in den Bergen Schneeschauer, doch auch bis in tiefe Lagen hat es geflockt. Heute ist dann der ganze Spuk aber wieder vorbei, berichtet MeteoNews....
Artikel lesen
image

Italien: Hitlers "Mein Kampf" unter den beliebtesten Schulbüchern

"Mein Kampf" von Adolf Hitler ist in den Top 10 von 10 staatlich geförderten italienischen Schulen....
Artikel lesen

"Weisse Weihnachten" bleiben wohl nur ein Traum

I'm Dreaming Of A White Christmas - Mit Betonung auf "Dreaming"...Einmal mehr bleiben weisse Weihnachten im Schweizer Flachland eine Wunschvorstellung. Mit rund 95% Sicherheit wird an Heiligabend keine geschlossene Schneedecke liegen, meldet MeteoNews....
Artikel lesen
image

An Silvester eine Sekunde länger feiern

Ende Jahr erhalten wir eine zusätzliche Sekunde: Eine Schaltsekunde wird eingefügt, weil die Erde sich zurzeit etwas zu langsam dreht. In der für die Schweiz relevanten Zeitzone erfolgt dies am 1. Januar nach 00:59:59 Uhr. ...
Artikel lesen
image

Erfüllt sich Blattmanns apokalyptische Warnung ?

Der Chef der Armee warnte vor einem Bürgerkrieg in Europa. Die Zeichen verdichten sich, dass es bald soweit ist, wenn es nicht einen radikalen Wechsel in den europäischen Regierungen gibt, die jede Kontrolle über die Sicherheit in ihren Nationen verloren haben. Die Verursacher der grössten Krise in Europa seit Ende des letzten Weltkrieges, müssen aus den Parlamenten herausgewählt werden....
Artikel lesen
image

Entlarvt: Washington Post verbreitet "Fake-News"

Die Washington Post ist jetzt zum wiederholten Mal dabei entlarvt worden Falschmeldungen zu verbreiten. Berühmteste "Fake-News" war der Nuklear- und Chemiewaffenbesitz Saddam Husseins....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 727 | anzeigend: 31 - 40
Was gibt es Neues ?
image

Portugal inspiziert Schweizer Armee

Auf Ersuchen der Portugiesischen Republik sowie entsprechender Zustimmung der Schweiz wird am 23.10.2017 eine Inspektionsgruppe aus drei Angehörigen der portugiesischen und 1 Angehörigen der slowakischen Streitkräfte zur Durchführung einer Inspektion im Rahmen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Schweiz eintreffen.
image

Neun Verletzte bei Frontalkollision

Am Samstagabend sind im Kanton Bern auf der Hauptstrasse beim Simmenfluhtunnel in Wimmis zwei Autos frontal kollidiert. Sämtliche neun Insassen der beiden Fahrzeuge wurden verletzt, drei davon schwer. Die Verletzten wurden mit Ambulanzen und Helikoptern in Spitäler gebracht. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Unfallhergang wird untersucht.

Kanton Bern: 12,7 Millionen Franken für minderjährige Asylsuchende

Eine knappe Mehrheit der Sicherheitskommission (SiK) befürwortet den Zusatzkredit von rund 12,7 Millionen Franken für die Unterbringung und Betreuung von minderjährigen Asylsuchenden im Jahr 2017.

Zürich: Mann durch Personengruppe angegriffen und verletzt

Am späten Samstagabend wurde im Kreis 8 ein Mann von mehreren Personen angegriffen und verletzt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.
image

Acht Fahrzeuglenker unter Alkohol- oder Drogeneinfluss

Innert kurzer Zeit wurden im Kanton Aargau mehrere PW-Lenker aus dem Verkehr gezogen, welche unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ein Fahrzeug lenkten.
image

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Rafz

Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen im Kanton Zürich sind am Freitagmittag in Rafz vier Personen verletzt worden. An den Fahrzeugen entstand zum Teil grosser Sachschaden.
image

Weiterentwicklung des Schengen-Besitzstands

Die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerates hat zwei Vorlagen zur Weiterentwicklung des Schengen-Besitzstandes zugestimmt. Es handelt sich dabei um die Zusatzvereinbarung zum Fonds für innere Sicherheit sowie um die Übernahme der EU-Verordnung über die Europäische Grenz- und Küstenwache.
image

Neues Tierheim für die Stadt Bern

In der Waldlichtung an der Wohlenstrasse in der Eymatt soll ein neues Tierheim gebaut werden. Die heutige Anlage in Oberbottigen bietet zu wenig Platz und genügt den Anforderungen an eine tiergerechte Haltung nicht mehr.

Bremgarten: Polizei sucht Zeugen einer tätlichen Auseinandersetzung

Am Freitagabend vergangener Woche kam es in Bremgarten zu einer tätlichen Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten. Eine Person wurde leicht verletzt. Drei mutmassliche Aggressoren wurden vorläufig festgenommen. Die Kantonspolizei sucht nach Augenzeugen.

Bundesrat will Busverkehr weiterentwickeln

Der Bundesrat will den nationalen und internationalen Fernbusverkehr innerhalb des geltenden Gesetzesrahmens weiterentwickeln. Nationale Fernbuslinien sollen in das bestehende System des öffentlichen Verkehrs eingebunden werden.