Home | Panorama

Panorama

image

Osamas Bruder in Schottland

Der Bruder von Osama bin Laden vermietet Studenten Wohnungen in Schottland

Etwas zu kühler und trockener Oktober!

Der vergangene Oktober fiel etwas zu kühl, vielerorts zu trocken und zu bewölkt aus....
Artikel lesen
image

Irrer zerstört Donald Trumps Stern

Ein offenbar geisteskranker Mann hat Donald Trumps Stern auf dem Hollywood Walk of Fame zerstört....
Artikel lesen
image

Sommerzeit-Unfug endet nächsten Sonntag

Der kommende Sonntag wird 25 Stunden dauern. Am Sonntag, 30. Oktober, endet die Sommerzeit: Die Uhren werden um 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr zurückgestellt. ...
Artikel lesen

Zweiter Forschungsflug in die Schwerelosigkeit

Morgen findet bereits zum zweiten Mal ein Parabelflug ab Schweizer Boden statt. Mit an Bord sind Experimente verschiedener Schweizer Universitäten, um die Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf biologische und physikalische Vorgänge zu erforschen sowie Technologien zu testen. Mit diesem erneuten Flug innerhalb eines Jahres vom Militärflugplatz Dübendorf aus ist die von der Universität Zürich initiierte Schweizer Forschungsstation für Schwerelosigkeit gut gestartet. ...
Artikel lesen
image

Update zum Umtauschprogramm für das Galaxy Note7 Smartphone

In freiwilliger Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI) informiert Samsung Electronics Schweiz über das Austauschprogramm für das Galaxy Note7 Smartphone. ...
Artikel lesen
image

Schweizer Alpkäse an der OLMA

An der diesjährigen OLMA, welche vom 13. – 23. Oktober 2016 in St. Gallen stattfindet, hat der Schweizer Alpkäse einen besonders prominenten Auftritt. Im Rahmen der Themenwelt „Erlebnis Nahrung“ wird in der Halle 6 die Bedeutung des Gras- und Milchlandes Schweiz aufgezeigt. Alpkäseproduzenten aus der Ostschweiz bringen unter anderem den Besucherinnen und Besuchern die Alpwirtschaft näher. Neben einer Schaukäserei erhalten sie in Kurzvideos Einblicke in den Alltag der Älpler. Nutzen Sie die Chance beim Alpkäse-Memory attraktive Preise zu gewinnen....
Artikel lesen
image

Weltkulturerbe im Aargau wird geschützt

Die Pfahlbausiedlung Beinwil-Ägelmoos ist Teil des UNESCO-Welterbes und eine der wichtigsten archäologischen Fundstellen im Aargau. Forschungstaucher stellen seit Jahren eine starke Erosion dieser prähistorischen Siedlungsreste fest. Zum Schutz vor weiterer Zerstörung ist eine Abdeckung des gefährdeten Bereichs mit Geotextil und Kies notwendig....
Artikel lesen
image

Neuer Ratgeber über die Schweizer Sozialhilfe ist erschienen

Auch in der reichen Schweiz leiden viele Menschen unter finanziellen Engpässen. Der neue Beobachter-Ratgeber «Wenn das Geld nicht reicht» informiert über das Auffangnetz von Sozialversicherungen und Sozialhilfe. ...
Artikel lesen

Chemie-Nobelpreis 2016: Empa war beteiligt

Die Empa freut sich über die Verleihung des Chemie-Nobelpreises 2016 an Bernard L. Feringa, Fraser Stoddart und Jean-Pierre Sauvage – denn sie war 2011 an einer Forschungsarbeit des heutigen Laureaten Bernard L. Feringa massgeblich beteiligt. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 744 | anzeigend: 81 - 90
Was gibt es Neues ?
image

11,4 Milliarden Franken für den Umweltschutz in 2016

2016 wurden für den Umweltschutz 11,4 Milliarden Franken ausgegeben, was 1,7% des Bruttoinlandprodukts (BIP) entspricht. Seit 2008 sind die Umweltausgaben um 5% angestiegen.
image

Wallis: Eine Person bei Gletscherspaltenunfall verstorben

Am vergangenen Sonntag ist ein Bergführer unterhalb des Aletschhorns in eine Gletscherspalte gestürzt. Der 36-jährige Mann konnte schwer verletzt von der Rettungsstation Blatten-Belalp aus der Gletscherspalte geborgen werden. Er erlag seinen schweren Verletzungen am Dienstagabend im Inselspital in Bern.
image

Kaiseraugst/A3: Auffahrunfall im Morgenverkehr

Am gestrigen Mittwoch kam es im Kanton Aargau nach einer Auffahrkollision im Morgenverkehr im unteren Fricktal zu Verkehrsbehinderungen und Stau. Ein französischer Lieferwagenfahrer prallte ins Heck eines Smart. Dessen Lenkerin wurde beim Unfall verletzt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden.
image

Rüstungsprogramm: Beim Körperschutz soll gespart werden

Einstimmig stimmte die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerates dem Rüstungsprogramm 2018 zu, allerdings mit einer Kürzung von 99,6 Mio. CHF. Dies entspricht einer Halbierung des Kredites für den ballistischen Körperschutz. Im Zweitrat sollen zu diesem Beschaffungsvorhaben weitere Optionen geklärt werden.

Mann nach Unfall mit Traktor verstorben

Am Dienstagmorgen ist im Kanton Bern ein Mann mit einem Traktor verunfallt und dabei tödlich verletzt worden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
image

Basel Stadt: Impfungen in Apotheken möglich

Eine neue Bestimmung in der Heilmittelverordnung sieht dabei vor, dass Apothekerinnen und Apotheker im Kanton Basel-Stadt gewisse Impfungen vornehmen können.

Strafanzeige gegen ehemaligen Mitarbeiter des DGS

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Gesundheitsabteilung des DGS im Kanton Aargau hat widerrechtlich einen Bericht veröffentlicht, an dem er während seiner Tätigkeit im Departement beteiligt war.
image

Autolenker bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Auf der Autobahn A5 bei Biberist im Kanton Solothurn hat sich am Dienstagvormittag bei einem Verkehrsunfall ein Auto überschlagen. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt.

Radium: Rund 1000 Liegenschaften sind betroffen

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat die Universität Bern mit der historischen Suche nach Liegenschaften mit potenzieller Radiumkontamination durch die Uhrenindustrie beauftragt. Gemäss dem Bericht wurde Radium in der Schweiz in rund 700 Liegenschaften verwendet, die sich hauptsächlich in den Kantonen Neuenburg, Bern und Solothurn befinden. Zudem wurden etwa 300 weitere Liegenschaften ermittelt, wo die Radiumanwendung unsicher ist.
image

Bevölkerung muss sich von UKW auf DAB+ vorbereiten

Damit sich die Bevölkerung rechtzeitig auf die Umstellung von UKW zu DAB+ bei der Verbreitung von Radioprogrammen vorbereiten kann, hat das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) heute das Mandat für eine vierjährige Informationskampagne zu DAB+ ab 2019 öffentlich ausgeschrieben. Das Bundesamt unterstützt damit die Radiobranche, die ihre Programme zunehmend digital über DAB+-Netze verbreitet und ihre UKW-Sender in wenigen Jahren abschalten will.