Home | Wirtschaft | Umzug: So gelingt die Zwischenfinanzierung

Umzug: So gelingt die Zwischenfinanzierung

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Wer von einem Eigenheim ins nächste ziehen möchte, hat unterschiedliche Optionen. Das aktuelle Haus kann verkauft werden, um mit dem Geld das neue Haus zu bezahlen oder die neue Immobilie wird zuerst gekauft. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, Kauf und Verkauf gleichzeitig vorzunehmen. Ist das nötige Kapital bereits vorhanden, ist die Aufnahme einer zweiten Hypothek für die Finanzierung der neuen Liegenschaft kein Problem. Fehlt jedoch vor dem Kauf des neuen Hauses Kapital, muss eine Lösung für die Zwischenfinanzierung her.

x16548323468_0a4a49df12_z.jpg

In der Schweiz gibt es für diese Situation kein standardisiertes Procedere. In Deutschland ist es möglich, das ursprüngliche Darlehen für die Zwischenfinanzierung auf eine Belehnung von 100 Prozent aufzustocken und so ein neues Darlehen abzuschliessen. In der Schweiz fehlt diese Möglichkeit jedoch. Deshalb sollte man sich an einen professionellen Hypothekenvermittler wenden, der einem dabei hilft, eine günstige Lösung zu finden. Dabei gilt es, geschickt zu verhandeln und zu vergleichen. Der Anbieter MoneyPark bietet neben der Beratung zu diesem Thema auch eine Übersicht zu Hypotheken. Dieses Video hier erklärt im Detail, auf welche Faktoren man achten muss, um eine gelungene Zwischenfinanzierung hinzubekommen.

Immobilie trotz gebundenem Kapital sichern

Mit der richtigen Finanzierung kann man sich direkt die gewünschte Immobilie sichern und muss nicht zwischendurch in eine Mietwohnung oder ein Mietshaus ziehen, bis genug Geld für den Kauf einer neuen Liegenschaft frei geworden ist. Die grosse Herausforderung besteht dabei darin, die Wunschimmobilie zu sichern, obwohl das eigene Kapital bei vielen Hausbesitzern noch im jetzigen Eigenheim gebunden ist. Denn für den Kauf einer neuen Immobilie müssen mindestens 20 Prozent Eigenkapital bereitstehen.

Selbst wenn der Verkauf des Eigenheims reibungslos abläuft und schon eine neue Immobilie in Sicht ist, kann es schwierig sein, rechtzeitig das Kapital einsatzbereit zu haben. Denn erst einen Monat nach der Beglaubigung des Kaufvertrags durch den Notar erfolgt der Eintrag ins Grundbuch, wodurch das Kapital für den Kauf einer neuen Immobilie frei wird. Durch diesen Umstand verliert rund die Hälfte der Interessenten ihre geplante Immobilie. Man sollte also im Voraus planen, um sich mithilfe eines Immobilien- und Hypothekenberaters dennoch das eigene Traumhaus sichern zu können.

 


Bild: mendhak / CC BY-SA 2.0

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??