Home | Wirtschaft | A-Richtpreis steigt um 3 Rp.

A-Richtpreis steigt um 3 Rp.

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Der Richtpreis für industriell verarbeitete Molkereimilch steigt im vierten Quartal auf 68 Rp./kg franko Rampe. Dies hat der Vorstand der BO Milch an seiner gestrigen Sitzung entschieden. Zudem hat er eine Zwischenbilanz zur laufenden Mehrwertstrategie gezogen und den Auftrag für die Fortsetzung des Projekts gegeben.

Der Vorstand der BO Milch legt quartalsweise den Richtpreis für die Milch im A-Segment fest.  Nach intensiven Verhandlungen hat sich der Vorstand am 23. August 2017 für eine Erhöhung des Richtpreises von 65 auf 68 Rappen pro kg Milch für die Monate Oktober bis Dezember 2017 entschieden. Ausschlaggebend für diesen Entscheid war in erster Linie die nach wie vor stabile Marktentwicklung in der EU.

Die rekordhohen Butterpreise, die rückläufige Milchproduktion in den Nachbarländern und der erfreuliche Anstieg des Euro an den Devisenmärkten haben dazu geführt, dass die Differenz zwischen dem Schweizer und dem europäischen Milchpreis wieder kleiner geworden ist. Zudem befindet sich auch der Schweizer Markt dank der leicht sinkenden Produktion und den tiefen Butterlagern in einer besseren Situation als noch vor ein paar Monaten.

Der Vorstand hat deshalb dem Antrag der Produzenten für einen höheren Richtpreis zugestimmt. Man hat sich auf 3 Rappen geeinigt. Der Vorstand will mit dem Entscheid auch ein Bekenntnis für eine zukunftsfähige Milchproduktion in der Schweiz abgeben: Die Branchenorganisation ist überzeugt, dass die Schweiz über hervorragende Bedingungen für eine konkurrenzfähige Schweizer Milchwirtschaft verfügt und höhere Milchpreise zum jetzigen Zeitpunkt ein positives Zeichen für die Produzenten setzen.

 


Bild: © Valentyn Volkov/123rf.com

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??