Home | Wirtschaft | Aussenhandel auf hohem Niveau

Aussenhandel auf hohem Niveau

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Während die Exporte arbeitstagbereinigt im 3. Quartal 2017 innert Jahresfrist um 2,5 % stiegen, legten die Importe sogar um 7,4 % zu. Mit diesen Plus bewegt sich der Aussenhandel weiter auf hohem Niveau. Die Handelsbilanz sank von 10,3 Mrd. Fr. auf 8,5 Mrd. Fr.

Die Exporte wuchsen im 3. Quartal 2017 innert Jahresfrist arbeitstagbereinigt um 2,5 % (real: + 1,4 %). Verglichen zum rekordhohen Vorquartal legten sie saisonbereinigt noch um 0,2 % zu. Die Importe wiesen gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg von 7,4 % (real: + 1,6 %) auf. Der saisonbereinigte Zuwachs zum starken 2. Quartal 2017 betrug immerhin 0,6 %. In beiden Verkehrsrichtungen hält die positive Entwicklung an, wenn auch weniger ausgeprägt als zuvor.

Die wichtigsten Exportgruppen verzeichneten im 3. Quartal 2017 einen Anstieg. Lediglich die Verkäufe  von  Bijouterie und Juwelierwaren  (- 17 %) sowie Papier und  Grafischen Erzeugnissen (- 2 %) trübten das positive Bild. Während Chemie-Pharma als grösste Gruppe nur bescheiden wuchs (+ 1 %), setzten die Exporte von Metallen ihr hohes Wachstumstempo fort (+ 12 %).

Die Exporte von Uhren sowie Maschinen und Elektronik legten um 6 bzw. 5 % zu. Bei Letzteren fiel der 13-prozentige Anstieg der Werkzeugmaschinen auf. Die Verkäufe von Präzisionsinstrumenten wie auch Nahrungs- und Genussmitteln (Kaffee: + 6 %) wiesen ein Plus von 4 % aus. Innerhalb der chemisch-pharmazeutischen Sparte kompensierten die Mehrexporte immunologischer Produkte beinahe den Einbruch der  pharmazeutischen Wirkstoffe.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??