Home | Wirtschaft | BIP um 0,6 Prozent gewachsen

BIP um 0,6 Prozent gewachsen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Das reale Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz wuchs im 3. Quartal 2017 um 0,6 %.

Positive Impulse kamen vor allem vom verarbeitenden Gewerbe. Daneben trugen auch viele Dienstleistungsbranchen zum Wachstum bei, darunter der Handel, die unternehmensnahen Dienstleistungen und das Gesundheitswesen.

Im Baugewerbe und im Finanzsektor war die Wertschöpfung hingegen leicht rückläufig. Verwendungsseitig wurde das BIP-Wachstum sowohl von der inländischen Endnachfrage als auch vom Aussenhandel getragen.

Der Konsum, die Ausrüstungsinvestitionen und die Nettoexporte stiegen an. Die Bauinvestitionen gingen hingegen leicht zurück.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Auf welcher Seite?
Die Lage in Europa spitzt sich zu. Auf wessen Seite würden Sie kämpfen, wenn die Kriegstreiber ihr Ziel erreichen?