Home | Wirtschaft | Die Konsumentenpreise sind im November leicht gefallen

Die Konsumentenpreise sind im November leicht gefallen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) sank im November 2019 im Vergleich zum Vormonat um 0,1% und erreichte den Stand von 101,7 Punkten (Dezember 2015 = 100). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung –0,1%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Der Rückgang um 0,1% im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die gesunkenen Preise für Pauschalreisen ins Ausland sowie für die Hotellerie.

Ebenfalls weniger bezahlt wurde für Fruchtgemüse sowie für Heizöl. Die Wohnungsmieten sowie die Preise für Schlafzimmermöbel sind hingegen gestiegen.

Harmonisierter Verbraucherpreisindex (HVPI)
 
Im November 2019 lag der harmonisierte Verbraucherpreisindex der Schweiz (HVPI) bei 100,92 Punkten (Basis 2015 = 100). Dies entspricht einer Veränderungsrate von –0,4% gegenüber dem Vormonat und von –0,3% gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?