Home | Wirtschaft | Die Konsumentenpreise blieben im Juni 2020 stabil

Die Konsumentenpreise blieben im Juni 2020 stabil

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) blieb im Juni 2020 im Vergleich zum Vormonat unverändert beim Stand von 101,4 Punkten (Dezember 2015 = 100). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung –1,3%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Die Preisstabilität gegenüber dem Vormonat resultiert aus entgegengesetzten Entwicklungen, die sich insgesamt aufgewogen haben. Die Preise für Pauschalreisen ins Ausland und Fruchtgemüse sowie jene für Heizöl sind gestiegen. Demgegenüber sind die Preise für den Luftverkehr und für Hotelübernachtungen gesunken.

Im Juni 2020 konnte wie schon im Vormonat ein Grossteil der Preise erhoben werden. Einzig die Positionen im Zusammenhang mit dem Tourismus (Hotellerie, Luftverkehr, Pauschalreisen) sind noch stark von der speziellen Situation betroffen. Für diese Indizes wurde die gemessene Preisentwicklung der erfassbaren Produkte auch für die fehlenden Produkte der gleichen Kategorie übernommen, was deren Einfluss auf die Ergebnisse neutralisiert.
 
Mit Ausnahme dieser Tourismus-Positionen entspricht die Qualität der Erhebungen für den LIK im Juni 2020 den üblichen Standards.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?