Home | Wirtschaft | Konsumentenpreise im Juli 2020 gefallen

Konsumentenpreise im Juli 2020 gefallen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) sank im Juli 2020 im Vergleich zum Vormonat um 0,2% und erreichte den Stand von 101,2 Punkten (Dezember 2015 = 100). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung –0,9%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Der Rückgang um 0,2% Prozent im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die im Rahmen des Ausverkaufs reduzierten Preise für Bekleidung und Schuhe. Auch die Preise für die Mobilnetz-Kommunikation sind gesunken, ebenso wie jene für Melonen und Trauben («andere Früchte»).

Gestiegen sind hingegen die Preise für Pauschalreisen ins Ausland und für den Luftverkehr.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?