Home | Wirtschaft | Arbeit & Karriere | Arbeitslosenquote auf 2,4% gesunken

Arbeitslosenquote auf 2,4% gesunken

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

emäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende April 2019 107’298 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 5’043 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 2,5% im März 2019 auf 2,4% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 12’483 Personen (-10,4%).

Jugendarbeitslosigkeit im April 2019

Die Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) verringerte sich um 912 Personen (-7,9%) auf 10’661. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einem Rückgang um 1’255 Personen (-10,5%).

Arbeitslose 50 und mehr im April 2019

Die Anzahl der Arbeitslosen 50 und mehr verringerte sich um 1’222 Personen (-3,8%) auf 30’650. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einer Abnahme um 3’663 Personen (-10,7%).

Stellensuchende im April 2019

Insgesamt wurden 183’549 Stellensuchende registriert, 5’918 weniger als im Vormonat. Gegenüber der Vorjahresperiode sank diese Zahl damit um 10’511 Personen (-5,4%).

Gemeldete offene Stellen im April 2019

Auf den 1. Juli 2018 wurde die Stellenmeldepflicht für Berufsarten mit einer Arbeitslosenquote von mindestens 8% schweizweit eingeführt. Die Zahl der bei den RAV gemeldeten offenen Stellen erhöhte sich im April um 549 auf 37’958 Stellen. Von den 37’958 Stellen unterlagen 23’468 Stellen der Meldepflicht.

Abgerechnete Kurzarbeit im Februar 2019

Im Februar 2019 waren 760 Personen von Kurzarbeit betroffen, 42 Personen mehr (+5,8%) als im Vormonat. Die Anzahl der betroffenen Betriebe erhöhte sich um 4 Einheiten (+6,5%) auf 66. Die ausgefallenenArbeitsstunden nahmen um 3’777 (+8,4%) auf 48’664 Stunden zu. In der entsprechenden Vorjahresperiode (Februar 2018) waren 96’741 Ausfallstunden registriert worden, welche sich auf 1’818 Personen in 159 Betrieben verteilt hatten.

Aussteuerungen im Februar 2019

Gemäss vorläufigen Angaben der Arbeitslosenversicherungskassen belief sich die Zahl der Personen, welche ihr Recht auf Arbeitslosenentschädigung im Verlauf des Monats Februar 2019 ausgeschöpft hatten, auf 2’562 Personen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?