Home | Wirtschaft | Arbeit & Karriere

Arbeit & Karriere

OECD-Bericht: Erwerbsquoten bei über 55-Jährigen hoch

Die Schweiz weist im Vergleich zu anderen OECD-Staaten eine der höchsten Erwerbsquoten bei den über 55-Jährigen auf. Gleichwohl kommt die OECD in ihrem aktuellen Bericht zur Situation der älteren Arbeitnehmenden zum Schluss, dass eine Gesamtstrategie erforderlich ist, um das Altersmanagement in den Betrieben zu verbessern. Die Behörden sollen die Sozialpartner ermutigen, älteren Arbeitnehmenden bessere Angebote und Anreize zur Weiterarbeit bis ins Pensionsalter und darüber hinaus zu bieten.

Arbeitslosenquote bei 3,0%

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende September 2014 129’965 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 1’531 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,0% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 1’107 Personen (-0,8%). ...
Artikel lesen

Informatikdepartement der Hochschule Luzern: Schlussrunde für Standortentscheid

Der Konkordatsrat hat Anfang Juli 2014 beschlossen, die möglichen Standorte des Departements Informatik im Kanton Zug anhand von „Muss-Kriterien“ zu bewerten und mit den Bewerbern der attraktivsten Standorte weitere Verhandlungen zu führen...
Artikel lesen
image

Jobmarkt in der Schweiz: Dorthin, wo es Arbeit gibt

Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz liegt auf einem Niveau, von dem umliegende Länder wie Italien oder Deutschland nur träumen können. Im Gesamtdurchschnitt liegt die Quote bei rund 3,5 Prozent. In besonders wirtschaftsstarken Kantonen wie Zürich und Zug haben mehr als 97 Prozent aller Erwerbstätigen ein festes Arbeitseinkommen....
Artikel lesen
image

Landwirtschaft: Qualität der Ausbildung muss erhalten bleiben

Die Mitglieder der Junglandwirtekommission des Schweizer Bauernverbands stellen die Qualität der Ausbildung an die oberste Stelle. Um diese Qualität zu erhalten, fordert die Junglandwirtekommission eine 4-jährige Grundausbildung....
Artikel lesen
image

Mehr als jeder Zweite hat schon einmal wegen des Chefs gekündigt

In Sachen Führung läuft es noch nicht ganz rund in der Schweiz. Das ist das Ergebnis der Studie "Schweiz führt?!", in der die Führungsqualität in Schweizer Unternehmen unter die Lupe genommen wurde. So haben rund 62 % der Mitarbeitenden schon einmal wegen ihres Vorgesetzten gekündigt. Und nur rund ein Drittel der Mitarbeitenden ist mit ihrer Führungskraft wirklich zufrieden. Doch es gibt auch Konsens zu vermelden. ...
Artikel lesen

Arbeitslosenquote steigt auf 3 Prozent

Registrierte Arbeitslosigkeit im August 2014 - Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende August 2014 128’434 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 1’380 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 2,9% im Juli 2014 auf 3,0% im Berichtsmonat. ...
Artikel lesen
image

Für 77 Prozent ist Schwarzarbeit tabu

Illegal und unmoralisch: 77 Prozent der Schweizer lehnen es ab, Schwarzarbeit zu beauftragen. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.ch, einem der beliebtesten Immobilienportale / Geringverdiener greifen aus finanzieller Not zur Schwarzarbeit, für Besserverdiener ist es ein Kavaliersdelikt / Beamte und Rentner nehmen es mit Steuern und Sozialabgaben besonders genau ...
Artikel lesen

Zunahme der Beschäftigung im tertiären Sektor verlangsamt sich

Gemäss Bundesamt für Statistik (BFS) zeigen die vierteljährlichen Indikatoren des Beschäftigungsbarometers im 2. Quartal 2014 im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Beschäftigungswachstum von 0,7 Prozent. ...
Artikel lesen

Informationstage zum vielfältigsten Studienangebot in der Schweiz

Rund 7'000 junge Frauen und Männer haben sich für die diesjährigen Studieninformationstage der Universität Zürich angemeldet. Sie können sich am 3. und 4. September einen Überblick über die Studiengänge verschaffen und Einblick in mehr als 100 Studienfächer nehmen. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 285 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?

Mann in Stäfa bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Bei einem Arbeitsunfall im Kanton Zürich hat am Diensttagnachmittag in Stäfa ein Arbeiter schwere Verletzungen erlitten.
image

Öffentliche Anhörungen zum Abkommen mit der EU im Live-Stream

Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrates (APK-N) hat im Sommer 2018 entschieden, dass sie, nach Vorliegen eines Verhandlungsergebnisses zum «Institutionellen Abkommen Schweiz-EU», öffentliche Anhörungen mit Expertinnen und Experten durchführen wird. Nach der Veröffentlichung des Verhandlungsergebnisses durch den Bundesrat am 7. Dezember 2018, wird nun am Nachmittag des 15. Januar 2019 das Hearing stattfinden und der Öffentlichkeit via Live-Stream zugänglich gemacht.
image

Substanz für radiologische Untersuchungen verschwunden

Am gestrigen Dienstagmorgen wurde im Kanton Wallis in einem diagnostischen Institut in Sitten das Fehlen eines Zylinders festgestellt. Dieser enthält eine Substanz, welche für radiologische Untersuchungen eingesetzt wird.

Gedenktafel für Flüchtlinge aus der Tschechoslowakei eingeweiht

Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat im Staatssekretariat für Migration (SEM) eine Gedenktafel eingeweiht.
image

Stadt Zürich bekommt Nachtleben nicht in den Griff

Die Stadt Zürich hat das Projekt Nachtleben abgeschlossen. Alle Beteiligten haben wichtige Erkenntnisse gewonnen und Massnahmen umgesetzt. Die Begleiterscheinungen des Zürcher Nachtlebens sind damit aber nicht verschwunden und werden die Stadt weiterhin fordern.

Abkommen mit britischem Verkehrsminister unterzeichnet

Die Schweiz und das Vereinigte Königreich (UK) werden die bestehenden Regelungen zum Luftverkehr auch nach dem Austritt von UK aus der EU lückenlos beibehalten. Bundesrätin Doris Leuthard und ihr britischer Amtskollege, Verkehrsminister Chris Grayling, haben heute in Zürich das dazu ausgehandelte Abkommen unterzeichnet.

Freihandelsabkommen mit Indonesien unterzeichnet

Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann, seine liechtensteinische Amtskollegin und die Vertreter von Island und Norwegen haben am 16. Dezember 2018 mit dem indonesischen Handelsminister Enggartiasto Lukita ein Freihandelsabkommen unterzeichnet.
image

Stadtzürcher Bezirksrat hebt Observationsverordnung auf

Der Bezirksrat hat die beiden Rekurse gegen die im April 2018 vom Gemeinderat erlassene Verordnung betreffend Observation bei der Bekämpfung von unrechtmässigem Sozialhilfebezug gut geheissen und die Verordnung damit aufgehoben.

Bundesrat schafft Basis für die Zeit nach dem Brexit

An seiner Sitzung vom 14. Dezember 2018 hat der Bundesrat den Text eines Handelsabkommens mit dem Vereinigten Königreich verabschiedet, mit dem die bestehenden Wirtschafts- und Handelsbeziehungen auch nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union fortgesetzt werden sollen.

Hanf-Indooranlagen: Erntezeit bei den Kantonspolizeien

Die Kantonspolizei Zürich hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal / Albis, in einer koordinierten Aktion am Dienstag in den Kantonen Zürich, Schwyz und St. Gallen insgesamt drei illegale Hanf-Indooranlagen ausgehoben. Dabei wurden mehr als 6000 Hanfpflanzen und mehrere zehntausend Franken Bargeld sichergestellt sowie sechs mutmassliche Betreiber verhaftet.