Home | Wirtschaft | Arbeit & Karriere

Arbeit & Karriere

Arbeitslosenquote auf 3,4% gesunken

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende März 2015 145’108 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 4’813 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,5% im Februar 2015 auf 3,4% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 2’262 Personen (+1,6%).
image

Zwanghafte Gleichstellung schadet allen

Anlässlich des Internationalen Frauentages präsentierte Machtexpertin Christine Bauer-Jelinek am 5. März 2015 bei der Pressekonferenz des "Club of Vienna" die Studienergebnisse: ...
Artikel lesen

Februar 2015: Arbeitslosenquote verharrte bei 3,5%

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Februar 2015 149’921 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 1’025 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,5% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 662 Personen (+0,4%)....
Artikel lesen
image

Schweizer Frauen halten sich konstant

Die Schweiz behauptet sich im internationalen Vergleich der weiblichen Erwerbsquoten in den Top Ten. Mit 78% weist sie die zweithöchste Erwerbsbeteiligung durch Frauen auf. Angeführt wird das Ranking erneut von den nordischen Ländern. Das zeigt der neuste "Women in Work Index" von PwC...
Artikel lesen

Ungebremster Anstieg der Arbeitslosigkeit

Registrierte Arbeitslosigkeit im Januar 2015 - Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Januar 2015 150’946 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 3’577 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,4% im Dezember 2014 auf 3,5% im Berichtsmonat. ...
Artikel lesen

Arbeitslosenquote auf 3,4 Prozent gestiegen

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Dezember 2014 147’369 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 10’817 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,2% im November 2014 auf 3,4% im Berichtsmonat....
Artikel lesen

Arbeitslosenquote steigt an

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende November 2014 136’552 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 4’155 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,1% im Oktober 2014 auf 3,2% im Berichtsmonat...
Artikel lesen
image

Arbeitslosenquote angestiegen

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Oktober 2014 132’397 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 2’432 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,0% im September 2014 auf 3,1% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 1’046 Personen (-0,8%)....
Artikel lesen
image

Schweizer Arbeitnehmer gestalten ihren Job in eigener Regie

Vier von fünf Beschäftigten in der Schweiz gestalten ihre Arbeit aktiv mit. Mit der Gestaltung der eigenen Arbeit, dem sogenannten Job Crafting, versuchen Angestellte ihre Arbeitssituation positiv zu beeinflussen. Das zeigt der Schweizer HR-Barometer 2014 der Universität Zürich und der ETH Zürich. Die Studie empfiehlt Arbeitgebern, Job Crafting beispielsweise mittels mehr Mitsprache und Einflussnahme zu fördern. ...
Artikel lesen
image

Lehrstellenmarkt in der Schweiz stabil

Wie bereits die April-Erhebung vermuten liess, hat das Lehrstellenangebot bis August 2014 weiter zugenommen (+ 14'500). Im Vergleich zum Vorjahr haben die Unternehmen allerdings 1000 Lehrstellen weniger angeboten und 500 weniger vergeben. Gleichzeitig hat auch die Zahl der offen gebliebenen Lehrstellen von 8500 im Jahr 2013 auf 8000 abgenommen. Das zeigen die Hochrechnungen des Lehrstellenbarometers, die das LINK-Institut im Auftrag des Staatssekretariates für Bildung, Forschung und Innovation SBFI erstellt hat....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 296 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?
image

Kanton BL: Anklageerhebung wegen Veruntreuung

Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat gegen die ehemalige Kassierin der römisch-katholischen Kirchgemeinde Grellingen und der CVP-Basel-Landschaft Anklage wegen Veruntreuung und Urkundenfälschung erhoben. Der Frau wird vorgeworfen in den Jahren 2017 und 2018 insgesamt rund 400'000 Franken veruntreut zu haben.

Schweiz übernimmt EU-Bestimmungen zu Drohnen und Brexit

Der Gemischte Luftverkehrsausschuss Schweiz–EU hat heute die Übernahme verschiedener EU-Erlasse durch die Schweiz beschlossen.
image

Tödlicher Raubüberfall in Metzerlen - CHF 10'000 Belohnung

Im Zusammenhang mit dem tödlichen Raubüberfall in Metzerlen im Jahr 2010 ruft die Staatsanwaltschaft des Kantons Solothurn die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Fahndung auf und setzt eine Belohnung in Höhe von CHF 10'000.00 aus. Gesucht werden namentlich Hinweise dazu, wie der Tipp für den tödlich verlaufenen Raubüberfall zur Täterschaft gelangte. Weiter interessieren Hinweise darauf, ob die mutmassliche Täterschaft in der Schweiz an weiteren Delikten beteiligt war.
image

Zeugenaufruf zum Dachstockbrand in Hägendorf

Am Mittwochnachmittag brannte im Kanton Solothurn der Dachstock eines Bauernhauses in Hägendorf. Personen wurde dabei keine verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Schutz und Rettung Bern ab Januar 2020

Die Abteilungen Sanitätspolizei Bern und Feuerwehr, Zivilschutz und Quartieramt fusionieren auf Anfang 2020 zu Schutz und Rettung Bern. Der Gemeinderat hat den bisherigen Kommandanten der Abteilung Feuerwehr, Zivilschutz und Quartieramt, Simon Zumstein, zum Leiter der neuen Organisation gewählt. Die aufgrund der Fusion notwendig werdende Anpassung der Organisationsverordnung der Stadt Bern erfolgt auf den 1. Januar 2020.

CNN hat ein Nazi-Problem

Nachdem rechte Mitarbeiter von CNN in den letzten Wochen wegen Antisemitismus und Verehrung des Diktators Adolf Hitler aufgefallen sind, sorgt diesmal eine rassistische Kommentatorin für Unmut bei den amerikanischen TV-Zuschauern.
image

Brutale Auseinandersetzungen vor Fussballspiel in Bern

Rund um das Fussballspiel zwischen dem BSC Young Boys und Roter Stern Belgrad ist es zu diversen Zwischenfällen gekommen. Unter anderem wurden fünf Personen verletzt. Eine gewaltsame Auseinandersetzung konnte dabei nur noch mit Warnschüssen gestoppt werden. Die Kantonspolizei Bern führte zahlreiche Personenkontrollen durch und intervenierte bei mehreren, teilweise tätlichen Streitereien.
image

Die Schweiz will Sitz im UNO-Sicherheitsrat

Die Kommission ist zu den Prioritäten der Schweiz für die am 17. September 2019 beginnende 74. UNO-Generalversammlung konsultiert worden und hat die Prioritäten einstimmig gutgeheissen

Hohe Sozialhilfeabhängigkeit bei Asylbewerbern

Tiefere Hürden für den Zugang zum Arbeitsmarkt und ein Verbot für Reisen ins Heimatland und in Drittstaaten: Der Status der vorläufigen Aufnahme soll angepasst werden.
image

Alt Bundeskanzler Walter Buser verstorben

Der Bundesrat und die Bundeskanzlei haben mit aufrichtiger Anteilnahme auf den Tod von alt Bundeskanzler Walter Buser (93) reagiert.