Home | Wirtschaft | Arbeit & Karriere

Arbeit & Karriere

Arbeitskleidung als täglicher Begleiter

Für viele Menschen gehört die Arbeitskleidung zum täglichen Handwerk, wie das Werkzeug oder der Computer für Arbeitnehmer anderer Branchen. Die Arbeitskleidung macht auf mehrere Weisen Sinn: Sie dient als Hilfsmittel zur Arbeit, ist ein Wiedererkennungswert im Unternehmen und hilft in einigen Jobs als Arbeitssicherung. Arbeitskleidung kann vom Arbeitgeber angeordnet werden und es gibt hinsichtlich der Bereitstellung einige Regeln zu beachten.
image

Arbeitslosenquote auf 3,5% gestiegen

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Januar 2017 164’466 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 5’094 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,5% im Dezember 2016 auf 3,7% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 822 Personen (+0,5%). ...
Artikel lesen
image

AIDA Career Days 2017: Segel setzen für einen Job auf See

Auch in diesem Jahr können sich im Rahmen der AIDA Career Days interessierte Bewerber von den zahlreichen Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten an Bord der AIDA Flotte hautnah informieren. Der erste AIDA Career Day findet in diesem Jahr am 04. März 2017 an Bord von AIDAprima in Hamburg statt. Am 09. und 19. Mai, sowie am 04. Juli 2017 können potenzielle Crewmitglieder an Bord von AIDAdiva in Rostock Einblicke in ihren Wunscharbeitsplatz gewinnen. ...
Artikel lesen
image

Arbeitslosenquote auf 3,5 Prozent gestiegen

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Dezember 2016 159’372 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 10’144 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,3% im November 2016 auf 3,5% im Berichtsmonat....
Artikel lesen

Arbeitslosenquote auf 3,3% gestiegen

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende November 2016 149’228 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 4’697 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,2% im Oktober 2016 auf 3,3% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 1’085 Personen (+0,7%). ...
Artikel lesen

Arbeitslosenquote bei 3,2%

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Oktober 2016 144’531 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 1’856 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,2% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 3’262 Personen (+2,3%). ...
Artikel lesen

Wieder mehr Lernende im Berufsfeld Landwirtschaft

Gut ausgebildete Fachkräfte sind das A und O für die Zukunft - auch im Berufsfeld Landwirtschaft. Umso erfreulicher stimmen die neusten Zahlen zur Entwicklung der Lernenden. Deren Anzahl hatsich im Vergleich zum Vorjahr gleich um fünf Prozent erhöht. Der steigende Trend der Vorjahrehält damit an. Hauptmotive, weshalb Jugendliche einen Beruf aus dem Berufsfeld Landwirtschaftlernen möchten, sind nach wie vor die Arbeit in und mit der Natur, der Umgang mit Tieren, demBoden, den Maschinen, die Vielfalt und die hohe berufliche Selbständigkeit. Die OdA AgriAliFormsetzt alles daran, dass auch in Zukunft genügend qualifizierte Berufsleute mit den richtigen Kompetenzenausgebildet werden....
Artikel lesen
image

Arbeitnehmer sparen nicht mit zynischem Verhalten

Jeder vierte Beschäftigte betrachtet Versprechen von Seiten des Unternehmens als gebrochen und für jeden Dritten ist die Beziehung zum Vorgesetzten und zu den Arbeitskollegen nicht zufriedenstellend. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des Schweizer HR-Barometers der Universität Zürich und ETH Zürich. Obwohl sich mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer emotional mit dem Arbeitgeber verbunden fühlen, ist Zynismus am Arbeitsplatz verbreitet, zum Beispiel in Form von abfälligen Bemerkungen und Spott. ...
Artikel lesen
image

Arbeitsmarkt im September 2016

Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende September 2016 142’675 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 183 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,2% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 4’449 Personen (+3,2%). ...
Artikel lesen
image

Bachelorarbeit: Das richtige Vorgehen für mehr Erfolg und weniger Stress

Das Studium ist für viele Schweizer nach wie vor der gewünschte Weg in Richtung Berufsleben und Karriere. Mit den Veränderungen, die der Bologna Prozess mit sich brachte, sind heute immer mehr Studiengänge mit einem Master- oder auch Bachelorabschluss verbunden, während früher Magister und Diplom zu erreichen waren. Nach Jahren des Studiums ist die Aufgabe des Verfassens einer wissenschaftlichen Arbeit für viele Studierende eine grosse Herausforderung. Schliesslich handelt es sich bei der Bachelorarbeit um das erste umfassende Dokument mit fundiert wissenschaftlichem Hintergrund. Da die Ergebnisse der Bachelorarbeit massgeblich verantwortlich für den Erfolg des Studierenden sind, sind Unsicherheit und Angst an der Tagesordnung. Daher kann es hilfreich sein, schon im Vorhinein gut zu planen und sich bei der Erstellung nicht zu überfordern. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 275 | anzeigend: 21 - 30
Was gibt es Neues ?

Olympia-Dossier: Berner Regierungsrat reicht Strafanzeige ein

Der Regierungsrat weist Vorwürfe bezüglich einer Geheimhaltungstaktik beim Olympia-Dossier entschieden zurück. Spekulationen der Sonntagspresse bezüglich der Rolle von Ständerat Hans Stöckli an einem periodischen Treffen weist die Regierung in aller Form zurück. Der Regierungsrat wird eine Strafanzeige einreichen um zu klären, wie Informationen über das Gespräch an die Medien gelangt sind.

Russland plant Wechsel vom Dollar zum Euro

Russland Finanzminister hat erklärt: "Wir sind bereit, den Dollar zugunsten des Euro aufzugeben."

Verletzte nach Kollision zwischen Auto und VBZ-Bus

Am gestrigen Mittwochmorgen kam es im Kreis Zürcher 11 zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einem VBZ-Bus. Dabei wurden mehrere Personen im Bus verletzt.
image

Bundesrat schiebt Einführung eines dritten Geschlechts auf

Transmenschen und Menschen mit einer Geschlechtsvariante sollen ihr Geschlecht und ihren Vornamen im Personenstandsregister künftig unbürokratisch ändern können. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. Mai 2018 eine entsprechende Änderung des Zivilgesetzbuches in die Vernehmlassung geschickt.
image

Bern: Zeugen von Auseinandersetzung gesucht

Am frühen Montagmorgen ist in Bern eine Frau am Rande einer Auseinandersetzung bedrängt und bestohlen worden. Das Opfer blieb unverletzt, die Täterin ergriff mit Beute die Flucht. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.
image

Drei neue Beachvolleyballfelder in der Stadt Bern

Am kommenden Samstag, 26. Mai, werden drei neu erstellte Beachsportfelder im Freibad Weyermannshaus durch Gemeinderätin Franziska Teuscher offiziell eröffnet. Der Anlass mit Mixed-Turnieren verschiedener Volleyballteams aus der Stadt und Region Bern ist öffentlich.
image

Zweimal Totalschaden bei Frontalkollision

Gestern Abend stiessen im Kanton Aargau auf einer Nebenstrasse zwei Autos frontal zusammen. Deren Lenker wurden ins Spital gebracht. An beiden Autos entstand Totalschaden.
image

Ausländer können sich Haftstrafen nicht mehr entziehen

Ausländische Personen, gegen die ein Strafverfahren läuft oder ein Urteil ergangen ist, können sich künftig nicht mehr durch legale Rückkehr in ihren Heimatstaat der Verbüssung ihrer Strafe entziehen.

Indien: Monsanto darf Saatgut nicht patentieren

Ein schmerzlicher Schlag für Monsanto. Ein hohes indisches Gericht hat erklärt, dass die Patentierung von Saatgut unzulässig ist, berichtet die Webseite asia-pacificresearch.com.
image

Schweizer Milchproduzenten stehen hinter Agroscope

Der Vorstand der Schweizer Milchproduzenten SMP hat die neue Agroscope Chefin Eva Reinhard eingeladen, über die Zukunft der landwirtschaftlichen Forschung in der Schweiz zu informieren. Der SMP-Vorstand fordert den Bundesrat unmissverständlich auf, dafür zu sorgen, dass Agroscope weiterhin praxisnahe Forschung betreibt und umsetzbare Lösungen für die Milchwirtschaft erarbeitet.