Home | Wirtschaft | Märkte | Droht uns eine Rationalisierung der Lebensmittel?

Droht uns eine Rationalisierung der Lebensmittel?

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die extreme Kälte in Europa könnte zu einem Mangel an Lebensmitteln führen.

Europa hängt von Lebensmitteln während des Winters aus Spanien ab. Mit dem starken Abschwellen des Klimas und einer potenziellen neue Mini-Eiszeit, hat das eiskalte, nasse Wetter im Süden Spaniens zu Schäden bei etlichen Gemüsesorten geführt. Einige Geschäfte haben bereits mit der Rationalisierung begonnen.

Die betroffenen Gemüse sind Brokkoli, Artischocken, Auberginen, Eisbergsalat, Zucchini und Auberginen. Die spanischen Regionen Murcia, Almeria und Valencia sind die wichtigste Nahrungmittelquelle für Europa zu dieser Jahreszeit, aber die Kälte dehnt sich sogar bis in den Nahen Osten aus. Die Versorgung mit diesen und anderen Gemüsen in den Wintermonaten, wurde quasi ausgelöscht.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Türkei in die EU
Erdogan besteht auf die volle Mitgliedschaft in der EU (siehe smopo.ch). Was halten unsere Leser davon ?