Home | Wirtschaft | Märkte

Märkte

image

Hausfinanzierung mit Hypothek – Risiken minimieren

Die eigenen vier Wände sind nach wie vor der Lebenstraum vieler Schweizer. Die aktuell niedrigen Zinsen machen den Traum von der eigenen Immobilie zum Greifen nah. Doch die strengeren Richtlinien bei der Vergabe von Krediten führen dazu, dass die Banken die Tragbarkeit der Immobilienkäufer als zu gering einschätzen und ihre Finanzierungsanfragen ablehnen.
image

Iran: Öl gegen Euros

Der Iran will zukünftig Ölverkäufe in Euro tätigen....
Artikel lesen

Detailhandelsumsätze um 1,6 Prozent gefallen

Die realen, um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im Dezember 2015 im Vorjahresvergleich um 1,6 Prozent gefallen (nominal -3,0%). Saisonbereinigt stiegen die realen Detailhandelsumsätze im Dezember 2015 gegenüber dem Vormonat um 1,1 Prozent (nominal +1,0%). Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS)....
Artikel lesen
image

Japan kauft wieder Öl aus den Vereinigten Staaten

Japan kauft jetzt Öl in den Vereinigten Staaten, nachdem das fast 40-jährige Embargo beendet wurde, schreibt die Zeitung "Nikkei". ...
Artikel lesen

Umsatzrückgang im Schweizer Detailhandel

Die realen, um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im November 2015 im Vorjahresvergleich um 2,1 Prozent gefallen (nominal -3,9%). Saisonbereinigt gingen die realen Detailhandelsumsätze im November 2015 gegenüber dem Vormonat um 0,8 Prozent zurück (nominal -0,9%). Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BF...
Artikel lesen
image

Fair gehandelt: Fair Trade Kaffee wird immer beliebter

Die vier Fair Trade Produkte mit dem grössten Umsatz sind Bananen, Blumen, Kakao und Kaffee. Sie machen 69 Prozent aller verkauften Fair Trade Produkte aus. . ...
Artikel lesen

Schweizer Christbäume im Trend

Produkte aus der lokalen Land- und Forstwirtschaft erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Der Trend ist auch bei den Christbäumen spürbar. Jetzt reagieren auch die Grossverteiler auf die zunehmende Nachfrage. Der Anteil im Inland produzierter Weihnachtbäume hat in den letzten Jahren trotz widriger Umstände zugenommen. ...
Artikel lesen

Hypo-Referenzzinssatz bei Mietverhältnissen bleibt bei 1,75 Prozent

Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt 1,75 Prozent und verbleibt damit auf demselben Stand wie der letztmals publizierte Satz. Dieser gilt für die Mietzinsgestaltung in der ganzen Schweiz. ...
Artikel lesen
image

Jeder Dritte kauft regelmässig bei deutschen Discountern ein

Sie wurden zu Beginn kritisch beäugt, inzwischen haben sie sich in der Schweiz etabliert: Die Rede ist von den deutschen Discountern Aldi und Lidl. Der Internet-Vergleichsdienst comparis.ch fragte nach, wer denn bei Aldi und Lidl in der Schweiz einkauft und wie beliebt die Discounter sind. Resultat: Schweizer kaufen immer noch am liebsten bei Migros oder Coop ein. Obwohl jeder Dritte mindestens einmal im Monat bei der Konkurrenz einkauft. ...
Artikel lesen

Umfrage: Viele fürchten, dass die Pension nicht für die Miete reicht

36 Prozent der Mieter glauben, dass sie im Alter umziehen müssen, weil ihre Pension nicht für die Miete reicht. Fast jeder 3. Mieter würde dann ins Ausland ziehen, das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.ch, einem der beliebtesten Immobilienportale der Schweiz / Besonders Geringverdiener und Grossstädter fürchten, ihre Wohnung im Alter nicht halten zu können ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 292 | anzeigend: 51 - 60
Was gibt es Neues ?

Frau nach Streit in Winterthur schwer verletzt

Bei einem Streit zwischen einem Ehepaar in deren Wohnung ist in der Nacht auf Samstag in Winterthur die Frau schwer verletzt worden. Der mutmassliche Täter ist festgenommen worden.

Sozialhilfegesetz Kanton Bern: Mehrheit gegen ein würdiges Leben

Die Mehrheit der Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) beantragt dem Grossen Rat, den Stimmberechtigten den Volksvorschlag zum Sozialhilfegesetz zur Ablehnung zu empfehlen. Sie unterstützt die vom Grossen Rat verabschiedete Gesetzesänderung mit der darin vorgesehenen Kürzung des Grundbedarfs in der wirtschaftlichen Sozialhilfe.
image

2 Tote und zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Am späten Samstagabend kam es im Kanton Solothurn zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen sind dabei noch auf der Unfallstelle verstorben, zwei weitere Personen mussten schwer verletzt in ein Spital gebracht werden.
image

Mann wird Opfer von Tötungsdelikt - 3 Verletzte

In der Nacht auf Sonntag ist im Kanton Bern ein Mann Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Ein tatverdächtiger junger Mann wurde festgenommen. Er wird verdächtigt, sowohl den tödlich verletzten Mann als auch vorgängig drei Mitbewohner in einem Haus in Tramelan angegriffen zu haben. Ermittlungen zur Klärung der Ereignisse sind im Gang.

Aufhebung der Ausfuhrbeiträge per 1. Januar 2019

Die Gesetzesänderungen zur Aufhebung der Ausfuhrbeiträge («Schoggigesetz») treten per 1. Januar 2019 in Kraft. Dies hat der Bundesrat am 21. September 2018 beschlossen. Ausserdem hat er entschieden, Begleitmassnahmen zum Erhalt von Arbeitsplätzen und Wertschöpfung in der Nahrungsmittelproduktion umzusetzen.
image

Unfall mit Motorrad fordert schwer Verletzten

Am späten Donnerstagabend hat sich auf der Autobahn A3 (Gemeindegebiet Horgen) ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt.
image

Mittags schon unter Alkoholeinfluss und Unfall verursacht

Eine alkoholisierte Autofahrerin verursachte am Donnerstagmittag im Kanton Aargau einen Selbstunfall. Die 51-jährige Schweizerin blieb unverletzt. Die Kantonspolizei nahm ihr den Führerausweis ab.

Zürich: Seebad Utoquai bis zum 30. September offen

Das Seebad Utoquai bleibt bis und mit Sonntag, 30. September, geöffnet. Auch das Sportabo Saison bleibt bis zu diesem Datum gültig. In den Bädern Mythenquai, Stadthausquai, Tiefenbrunnen, Seebach und Allenmoos geht die Badesaison diese Woche zu Ende.

Mann in Bern mit Messer bedroht und beraubt

In der Nacht auf Samstag ist in Bern ein Mann von drei Unbekannten mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Die Täter entwendeten Wertsachen und flüchteten zu Fuss. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.
image

Risiken von 5G Netzen werden analysiert

Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), hat entschieden, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die über den Bereich Mobilfunk und Strahlung diskutieren wird. Sie soll insbesondere Bedürfnisse und Risiken beim Aufbau von 5G Netzen analysieren und bis Mitte 2019 einen Bericht mit Empfehlungen dazu verfassen. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) wird die Arbeitsgruppe leiten.