Home | Wirtschaft | Unternehmen | WEKO prüft Zusammenschluss von Pharmaunternehmen

WEKO prüft Zusammenschluss von Pharmaunternehmen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Wettbewerbskommission (WEKO) wird die Übernahme der Pharmapool Aktiengesellschaft (nachfolgend Pharmapool) durch die Galexis AG (nachfolgend Galexis), eine Tochtergesellschaft der Galenica AG, vertieft prüfen. Es bestehen Anhaltspunkte, dass der Zusammenschluss in verschiedenen Märkten eine marktbeherrschende Stellung begründen oder verstärken könnte.

Galexis, die grösste Pharmagrosshändlerin der Schweiz, beabsichtigt ihre Präsenz insbesondere im Bereich des Pharmagrosshandels für selbstdispensierende Ärzte zu erhöhen. Zudem will Galexis durch den Zusammenschluss Synergieeffekte realisieren, indem Pharmapool von den Einkaufskonditionen von Galexis profitieren kann.

Die WEKO kommt aufgrund der vorläufigen Prüfung zum Schluss, dass sich durch die Übernahme Anhaltspunkte für eine Begründung oder Verstärkung einer marktbeherrschenden Stellung ergeben. Es handelt sich dabei insbesondere um den Bereich des Pharmagrosshandels für selbstdispensierende Ärzte und den Bereich des Pharmagrosshandels für Apotheken schweizweit sowie lokal auf Stufe Apotheken im Absatzmarkt von Arzneimitteln im St. Galler Rheintal. Daher wird die WEKO vertieft prüfen, wie sich das geplante Zusammenschlussvorhaben auf den Wettbewerb auswirkt. Die Prüfung hat innerhalb der gesetzlichen Frist von vier Monaten zu erfolgen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017
Im September sind Bundestagwahlen in Deutschland. Für welche Partei werden/würden Sie stimmen?